MENÜ MENÜ  

cover

Die Europäische Privatgesellschaft als Stiftungsersatzform

Esther Kindler

ISBN 978-3-8325-3570-4
317 pages, year of publication: 2015
price: 40.00 €
Nach der EWIV, der SCE und der SE hat die Europäische Kommission am 25. Juni 2008 einen Vorschlag für das Statut einer Europäischen Privatgesellschaft ("SPE") vorgestellt. Die Schaffung europäischer Gesellschaften ist Ausdruck des kontinuierlichen Bedeutungszuwachses der Europäischen Union. Auch Stiftungen und sogenannte Stiftungsersatzformen wollen zunehmend grenzüberschreitend tätig werden und sich aus dem rein nationalen Umfeld lösen. Die Arbeit behandelt die Frage, ob sich die geplante Rechtsform der SPE dafür als Stiftungsersatzform eignet.

Das erste Kapitel widmet sich den stiftungsrechtlichen Grundlagen sowie den bisher bestehenden europäischen Rechtsformen. Darauf aufbauend thematisiert das zweite Kapitel die Satzungsgestaltung einer SPE zur Herstellung einer stiftungsartigen Struktur. Das dritte Kapitel behandelt schließlich die Frage, inwieweit mit einer Stiftungs-SPE grenzüberschreitende gemeinnützige Tätigkeiten ermöglicht oder erleichtert werden.

Table of contents (PDF)

Keywords:

  • Europäische Privatgesellschaft
  • Stiftungsersatzform
  • Stiftung
  • Societas Privata Europaea (SPE)
  • Stiftungsstatut

Buying Options

40.00 €
cover cover cover cover cover cover cover cover cover