MENÜ MENÜ  

Kombinierte Zeit- und Modallogik. Vollständigkeitsresultate für prädikatenlogische Sprachen

Logische Philosophie, Bd. 5

Stefan Wölfl

ISBN 978-3-89722-310-3
320 pages, year of publication: 1999
price: 40.00 €
Zeitlogiken thematisieren "nicht-ewige" Sätze, d.h. Sätze, deren Wahrheitswert sich in der Zeit verändern kann. Modallogiken (im engeren Sinne des Wortes) zielen auf eine Logik alethischer Modalbegriffe ab. Kombinierte Zeit- und Modallogiken verknüpfen nun Zeit- mit Modallogik, in ihnen geht es also um eine Analyse und logische Theorie zeitabhängiger Modalaussagen.

Kombinierte Zeit- und Modallogiken stellen eine ausgezeichnete Basistheorie für Konditionallogiken, Handlungs- und Bewirkenstheorien sowie Kausalanalysen dar. Hinsichtlich dieser Anwendungsgebiete sind vor allem prädikatenlogische Sprachen aufgrund ihrer Ausdrucksstärke von Interesse. Die vorliegende Arbeit entwickelt die kombinierte Zeit- und Modallogik für prädikatenlogische Sprachen und erörtert die solchen logischen Systemen eigentümlichen Problemstellungen. Dazu werden im ersten Teil ganz allgemein multimodale Logiken für prädikatenlogische Sprachen diskutiert, im zweiten dann Kalküle der kombinierten Zeit- und Modallogik vorgestellt und deren semantische Vollständigkeit bewiesen.

Das Buch richtet sich an Leser, die mit den Methoden der Modal- und Zeitlogik bereits etwas vertraut sind.

Der Autor, Stefan Wölfl, erhielt für diese Arbeit den von der Gesellschaft für Analytische Philosophie e.V. (GAP) vergebenen Wolfgang-Stegmüller-Preis als einer von vier Preisträgern im Jahr 2000.

Keywords:
  • Logik
  • Zeit
  • Notwendigkeit
  • Semantik
  • Kalkül

Buying Options

40.00 €