MENÜ MENÜ  

cover

Die Politisierung der Massen in Vietnam 1925-1939

Berliner Südostasien-Studien - Berlin Studies on Southeast Asia, Bd. 1

Pham Hong Tung

ISBN 978-3-89722-932-7
463 pages, year of publication: 2002
price: 40.50 €
In dieser Arbeit befasst sich Pham Hong Tung mit einem sehr wichtigen Einschnitt in der neueren Geschichte Vietnams. Er weist die zentrale Bedeutung der Politisierung der Massen von 1925-1939 nach. In dieser Zeit gab es drei große Protestbewegungen, deren genauere Analyse für das Verständnis der Ereignisse von 1945 unverzichtbar ist.

Es wird gezeigt, dass die aktive Partizipation der Massen an der vietnamesischen Widerstandsbewegung auf einen langwierigen und fortschreitenden Politisierungsprozess zurückzuführen war, in dem verschiedene endogene und exogene, traditionelle und moderne Faktoren zusammengespielt haben. Die "Spontaneität", die bei den Massenprotestbewegungen zu beobachten war, sieht der Autor nicht als anarchische, organisationslose Aktionen, sondern als zielbewusste Reaktionen der politisierten Massen. Dies wird nicht nur durch die Untersuchung der Strategien verschiedener Elitegruppen bei den Massenmobilisierungen, sondern auch durch die Analyse der traditionellen und kolonialen Bezüge der vietnamesischen Revolution erläutert. Neben Archivquellen, veröffentlichten Parteidokumenten und Zeitschriftensammlungen in Vietnam wurde auch umfassende Sekundärliteratur auf Vietnamesisch, Englisch, Deutsch und Französisch verwendet.

Pham Hong Tung schließt eine Lücke in der Historiographie des modernen Vietnam und modifiziert zugleich die gängige Sichtweise dieses Teils der vietnamesischen Nationalgeschichte.

Keywords:
  • Südostasien
  • Vietnam
  • Nationalismus
  • Protestbewegungen
  • Kolonialgeschichte

Buying Options

40.50 €