MENÜ MENÜ  

cover

Geschichte der Übersetzung

Beiträge zur Übersetzungsgeschichte der Neuzeit, des Mittelalters und der Antike

Angewandte Sprach- und Übersetzungswissenschaft, Bd. 3

Bogdan Kovtyk, Gerhard Meiser, Hans-Joachim Solms [Hrsg.]

ISBN 978-3-89722-926-6
283 pages, year of publication: 2002
price: 42.00 €
Das Buch bietet einige Beiträge zur Geschichte der Übersetzung im englischen, deutschen, russischen, spanischen, französischen und polnischen Sprachraum.

Behandelt werden unter anderem:

- die Geschichte der Shakespeare-Übersetzungen am Beispiel des King Lear

- die Geschichte der der Heine-Übersetzungen ins Russische

- die Geschichte der Goethe-Übersetzungen ins Polnische am Beispiel des Faust

- aber auch Übersetzungen der deutschen "Fruchtbringenden Gesellschaft"

- Übersetzung des Neuen Testaments ins Deutsche neuester Zeit

- die mittelalterliche Übersetzung der kulturellen Islambilder und der Medizin sowie der schöngeistigen Literatur an herausragenden Autoren des Mittelalters

- der fachlichen Übersetzung in der Neuzeit oder auch Ansätze zur theoretischen Durchdringung der Übersetzung in der Neuzeit, im Mittelalter und in der Antike

Der Band enthält eine Geschichte der Übersetzung in Einzelbeiträgen, geschrieben von Autoren, die sich mit der Übersetzung praktisch und theoretisch beschäftigen.

Herausgeber:

Bogdan Kovtyk, geboren 1954, Diplom-Germanist und Übersetzer, Dr. phil. habil., Professor für Angewandte Sprachwissenschaft / Übersetzungswissenschaft an der Universität Halle-Wittenberg, praktische Übersetzungstätigkeit (Technik, Wirtschaft und Literatur); Lehrtätigkeit in der Angewandten Sprachwissenschaft und Fachübersetzung der Universität Halle
e-mail: kovtyk@indogerm.uni-halle.de

Hans-Joachim Solms, geboren 1953, Studium der Germanistik und Sozialwissenschaften, Dr. phil. habil., Professor für die Geschichte der deutschen Sprache und älteren deutschen Literatur, Lehrtätigkeit an den Universitäten in Bonn, Nijmegen, Luxemburg, Osnabrück, Halle
e-mail: solms@germanistik.uni-halle.de

Gerhard Meiser, geboren 1952, Studium der Indogermanistik, Latinistik und Slavistik, kurzzeitig als Übersetzer (science fiction) tätig, 1993 Professur für Indogermanistik an der Martin-Luther-Universität, dort auch Lehrtätigkeit in der Allgemeinen Sprachwissenschaft. Forschungsschwerpunkte: Altitalische Sprachen / Etruskologie / Keltologie.
e-mail: meiser@indogerm.uni-halle.de

Keywords:
  • Geschichte der Übersetzung
  • Kulturgeschichte
  • literarische Übersetzung
  • fachliche Übersetzung

Buying Options

42.00 €