MENÜ MENÜ  

cover

"Bilder sind wie Batterien". Bilder und Skulpturen von Helmut Rieger

Nicola M. C. Schmid

ISBN 978-3-89722-814-6
391 pages, year of publication: 2002
price: 40.50 €
Das expressiv-figurative Werk des Malers, Zeichners und Bildhauers Helmut Rieger, geboren 1931 in Neisse, der Mitglied in den Künstlergruppen "WIR" (1956-65) und "Geflecht" (1965-68) war, umfasst einen Zeitraum von über 40 Jahren Münchner Kunstgeschichte. Es zeigt Einflüsse aus Barock, Symbolismus, Expressionismus, Abstraktem Expressionismus, Art Brut und Pop Art, sowie Verweise auf Beuys, Penck und die Gruppe CoBrA.Trotz der vielfältigen Vorbilder ist Rieger kein "Eklektizist", da er thematisch wie stilistisch seinen spezifischen Beitrag zur Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts leistet.

In dieser Monographie wird das OEuvre Helmut Riegers in einer ersten umfassenden Analyse anhand zahlreicher Beispiele präsentiert. Der Anhang enthält u.a. ein erstes Werkverzeichnis.

Helmut Rieger lebt und arbeitet in Steinebach/ Wörthsee bei München.
Nicola Schmid, geboren 1966 in München, studierte 1990-1996 Kunstgeschichte, Klassische Archäologie und Psychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. 1998 erschien die Publikation der Magisterarbeit über "Die Gründungslegenden der Klöster in der Bayerischen Deckenmalerei des 18. Jahrhunderts". 1997-2001 entstand die vorliegende Monographie als Forschungsprojekt in München und Frankfurt am Main.

Keywords:
  • Kunstgeschichte
  • Zeitgenössische Moderne
  • Helmut Rieger
  • Münchner Kunst seit 1960
  • Gruppe WIR

Buying Options

40.50 €