MENÜ MENÜ  

Natürlichsprachliche Wissensakquisition für die generierende Arbeitsplanung

Karsten Koerth

136 Seiten
47 Abb., 119 Literaturquellen

ISBN 978-3-931216-51-1
136 pages, year of publication: 1997
price: 40.00 €

Im Rahmen der Untersuchungen wurde festgestellt, daß generierende Arbeitsplanungssysteme bisher noch keinen breiten Durchbruch im praktischen Einsatz erreichen konnten. Dies liegt an der geringen Flexibilität dieser Systeme und den Problemen bei der Implementierung und Pflege ihrer Wissensbasen.
Aus dieser Motivation heraus wird in vorliegendem Buch eine Methode zur natürlichsprachlichen Akquisition von Arbeitsplanungswissen erarbeitet und die Konzeption für ein generierendes Arbeitsplanungssystem entwickelt, das natürlichsprachlich beschriebenes Wissen verarbeitet.

Zur Wissensakquisition wird ein hybrider Ansatz aus modellbasiertem Entwurf und Rapid-Prototyping vorgeschlagen. Dazu wurde das Arbeitsplanungswissen untersucht und in objektorientiertes, algorithmisches und Regelwissen strukturiert. Auf Basis der Strukturierung entstand im Rahmen des modellbasierten Entwurfes ein Modell der Arbeitsplanung, bestehend aus den Partialmodellen Werkstück, Fertigungsprozeßerstellung und Fertigungsprozeß.

Entsprechend der Konzeption wurde der Prototyp des Arbeitsplanungssystems APLASYS implementiert. Mit dem Prototypen wurde nachgewiesen, daß die automatische Prozeßgenerierung auf Basis fest implementierter Algorithmen und natürlichsprachlich formuliertem Regelwissens möglich ist. Der Rapid-Prototyping-Ansatz für die Wissensakquisition wurde in den modellbasierten Ansatz der Arbeitsplanung integriert und somit eine neue, hybride Form der Wissensakquisition realisiert.

Schlagworte
Arbeitsplanung, CAP (Computer Aided Planning), CAPP (Computer Aided Process Planning), generierende Arbeitsplanung, Arbeitsplanungssystem, natürlichsprachliche Wissensakquisition, hybride Wissensakquisition, Werkstückbeschreibung, Prozeßbeschreibung, Modell


Buying Options

40.00 €