MENÜ MENÜ  

cover

Anwendung der Finite Element Methode auf die Trittschallberechnung

Andreas Rabold

ISBN 978-3-8325-2601-6
174 pages, year of publication: 2010
price: 38.00 €
Die primäre Zielsetzung der vorligenden Arbeit bestand in der Entwicklung konstruktiver Maßnahmen zur Verbesserung der tieffrequenten Trittschalldämmung von Holzdecken. Zur Entwicklung dieser Maßnahmen war zunächst durch die Klärung der akustischen Wechselwirkungen zwischen Deckenauflage und Rohdecke ein besseres Verständnis für das Schwingungsverhalten der Deckenaufbauten zu erarbeiten. Um den erheblichen Aufwand einer rein empirischen (messtechnischen) Untersuchung dieser Wechselwirkungen zu reduzieren, wurde die Entwicklung und Bereitstellung leistungsfähiger Berechnungsmodelle angestrebt. Hierzu wurde ein Berechnungsmodell auf Basis der Finiten Elemente Methode erarbeitet, dessen Validierung anhand von Messergebnissen erfolgte. Zur Visualisierung der Ergebnisse und einer rationellen Modellerstellung wurde eine graphische Nutzeroberfläche entwickelt. Anhand der numerischen Berechnungen des validierten Modells wurden die Wechselwirkungen der Deckenkomponenten untersucht und optimierte Konstruktionen erarbeitet. Nach der messtechnischen Überprüfung der optimierten Konstruktionen konnten die Ergebnisse in Form von Konstruktionshilfen für optimierte Aufbauten zusammengestellt werden.

Keywords:
  • Trittschall
  • Holzbalkendecken
  • Berechnung
  • Finite Element Methode
  • Norm-Hammerwerk

Buying Options

38.00 €