MENÜ MENÜ  

cover

Einsatz der SMPS- und Lidar-Messtechnik zur Charakterisierung von Nanopartikeln und gasförmigen Verunreinigungen in der Luft

Thermodynamik: Energie - Umwelt - Technik , Bd. 10

Marc Schröter

ISBN 978-3-8325-1275-0
144 pages, year of publication: 2006
price: 40.50 €
Nanopartikel werden derzeit in Wissenschaft und Technik unter zwei Aspekten betrachtet. Einerseits eröffnen sie im Zusammenhang mit der Nanotechnologie besondere Möglichkeiten wie beispielsweise die Erzielung neuartiger Werkstoffeigenschaften. Andererseits sind sie mit unerwünschten Begleiterscheinungen verbunden, etwa der Gefährdung der Gesundheit von Menschen, die solche feinsten Partikel aufnehmen. Während beim Einatmen größere Staubteilchen im Nasen- und Rachenraum zurückgehalten werden, gelangen kleinere Partikel bis tief in die Lunge und können dort Reizungen und Krebs auslösen. Nanoteilchen stehen sogar in Verdacht, unmittelbar in die Blutbahn zu gelangen und für weitere akute und chronische Erkrankungen verantwortlich zu sein.

Daher betrachtet man heute bei der Frage der Luftverunreinigungen nicht nur die gasförmigen Komponenten (z. B. Stickoxide, Schwefeloxide, Ozon) sondern im zunehmenden Maße auch Teilchen.

Der Autor stellt in diesem Band Ergebnisse von Messungen dar, die er zum einen durch Scanning Mobility Particle Sizing (SMPS), zum anderen durch Light Detection and Ranging (Lidar) mit Hilfe eines mobilen Fernmesssystems erhalten hat.

Keywords:
  • Nanopartikel
  • Optische Messtechnik
  • Lidar
  • Atmosphäre
  • Luftqualität

Buying Options

40.50 €