MENÜ MENÜ  

cover

Die geschichtliche Entwicklung des Aussetzungsdelikts

Susanne Heinrich

ISBN 978-3-8325-0679-7
214 pages, year of publication: 2004
price: 40.50 €
Die Autorin befaßt sich in dieser Arbeit mit dem Delikt der Aussetzung in seiner geschichtlichen Entwicklung. Beginnend mit den historischen Ursprüngen der Aussetzung in der griechisch-römischen Antike führt die Untersuchung über das Mittelalter hin zur Moderne. Ein Schwerpunkt der Untersuchung wurde im 19. Jahrhundert gesetzt.

Die jeweiligen Entwicklungsstadien, die das Delikt durchlaufen haben, werden beschrieben und in ihrer Entwicklung miteinander verglichen. Dabei werden die wichtigsten historischen Entwicklungsschritte erklärt und in den strafrechtsgeschichtlichen Gesamtzusammenhang eingeordnet. Es wird gezeigt, daß sich der Aussetzungstatbestand, dem in seinen Anfängen eine eher zivilrechtliche Funktion zugeschrieben werden kann, im Laufe der Zeit zu einer Verbotsnorm mit Sanktionscharakter entwickelt hat und heute zu einer Art Allgemeindelikt geworden ist.

Keywords:
  • Kindesaussetzung
  • Aussetzungstatbestand
  • Kindesweglegung
  • Tötungsdelikte

Buying Options

40.50 €