MENÜ MENÜ  

cover

Verbraucherschutz und AGB

Rechtshistorische Arbeit zum Verbraucherschutz in Deutschland vom Ende des 19. Jahrhunderts bis zur Integration des AGB-Gesetzes in das BGB am 01.01.2002

Gunnar Friedrichs

ISBN 978-3-8325-0212-6
279 pages, year of publication: 2003
price: 40.50 €
In der vorliegenden rechtshistorischen Arbeit wird aufgezeigt, wie sich der Schutz des Verbrauchers vor unbilligen AGB in Deutschland im Laufe des 20. Jahrhunderts von der Kaiserzeit bis zur Gegenwart entwickelt hat. Dabei werden sowohl die höchstrichterliche Rechtsprechung als auch ausgewählte Stimmen der Literatur dargestellt und ausgewertet.

Allgemeine Geschäftsbedingungen finden sich heute in der Mehrzahl aller schriftlich vorformulierten Verträge. Durch die AGB können dem Verbraucher unverhältnismäßige Lasten auferlegt werden, z.B. bei der Gefahrtragung, hinsichtlich der Mängelgewährleistung oder der Geltendmachung von Ersatzansprüchen.

Schwerpunkte der Arbeit sind die rein richterrechtliche Behandlung von AGB vor Inkrafttreten des AGB-Gesetzes unter Zuhilfenahme von §§ 138, 242, 315 BGB, die Entstehungsgeschichte des AGBG, die Analyse der Auswirkungen des AGBG mit besonderem Augenmerk auf der Verbraucherverbandsklage sowie die Integration des AGBG ins BGB durch das Schuldrechtsmodernisierungsgesetz zum 01.01.2002.

Keywords:
  • AGB-Gesetz
  • Offene Inhaltskontrolle
  • Mißbrauch einer Monopolstellung
  • Verbraucherverbandsklage
  • Unterlassungsklagengesetz

Buying Options

40.50 €