MENÜ MENÜ  

cover

Die Rechtsbeziehung im Vertragsarztrecht im Hinblick auf einen sozialversicherungsrechtlichen Regress wegen eines Behandlungsfehlers des Vertragsarztes

Thomas Rompf

ISBN 978-3-8325-0170-9
280 pages, year of publication: 2003
price: 40.50 €

Rezensionen:

"Nur wer - wie Rompf - das System des Vertragsarztrechts verstanden und in seinen Tiefen durchdrungen hat, wird in der Lage sein, das jedenfalls einem Zivilgericht zu vermitteln. Rompfs Arbeit vermittelt daher insbesondere dem Zivilrechtler ihm eher ferner liegende Gedanken, die indessen bei der (sei es auch nur zivilrechtlichen) Feststellung des Schadens einer Krankenkasse in diesen Fällen unerlässlich sind." , Ra Dr. Martin Rehborn in: "GesundheitsRecht", Heft 8/2003, S.256

Zum Inhalt:

Der Verfasser geht der Frage nach, ob den Krankenkassen im Fall eines Behandlungsfehlers ein Regressanspruch gegen den Vertragsarzt oder gegen die Kassenärztliche Vereinigung zusteht. Des weiteren wird geklärt, ob die Kassenärztliche Vereinigung ihrerseits den Vertragsarzt in Regress nehmen kann.

Über die rechtliche Komponente hinaus ist die Fragestellung auch unter dem Aspekt der Qualitätssicherung interessant. Sieht sich der Vertragsarzt Regressforderungen ausgesetzt, wird er desto intensiver um eine qualitativ hochwertige Leistungserbringung bemüht sein. Umgekehrt kann die konsequente Durchführung eines Regressmodells zu einer system-immanenten Kostendämpfung führen, da letztlich solche Aufwendungen nicht mehr von der Solidargemeinschaft, sondern dem den Schaden verursachenden Arzt selbst getragen werden müssen.

Keywords:
  • Vertragsarzt
  • Kassenarzt
  • Behandlungsfehler
  • Kassenärztliche Vereinigung
  • Krankenkassen

Buying Options

40.50 €