MENÜ MENÜ  

cover

Arbeitsgestaltung im Innovationsprozess. Arbeitssoziologische Betrachtung der Gestaltung von Innovationsarbeit in der frühen Phase der Produktentwicklung

Ralf Hunecke

ISBN 978-3-8325-0107-5
350 pages, year of publication: 2002
price: 40.50 €
Bei der Betrachtung von Innovationsarbeit interessiert aus arbeitssoziologischer Sicht neben dem Phänomen der Innovation und dem Prozess seiner Realisierung in erster Linie die Frage nach der Rolle und dem Verhalten der Akteure im Innovationsprozess. Mit diesem akteursorientierten Fokus gilt es zu untersuchen, wie zum einen Innovationsprozesse, zum anderen aber auch das Umfeld bzw. die Umwelt des Innovationsgeschehens gestaltet sein müssen, um für die Akteure ein möglichst förderndes und forderndes Innovationsmilieu darzustellen. Die arbeitssoziologische, akteursorientierte Betrachtung von Innovationsarbeit bedarf daher eines spezifischen Analysemodells sowie der Möglichkeit zur subjektiven Einschätzung und Bewertung der Wirksamkeit diverser Interventionsmaßnahmen (Analyse und Gestaltung) durch die Akteure.

Die Erstellung eines solchen arbeitssoziologischen Analysemodells steht im Mittelpunkt der vorliegenden Arbeit. Fallstudien in der Automobilbranche sollen ferner aufzeigen, inwieweit mit diesem Analysemodell die Gestaltung von Innovationsarbeit differenziert und handlungsorientierend im Sinne der Möglichkeiten zur Sensibilisierung für und Konzeption von bedarfsorientierter Intervention vorangetrieben werden kann.

In der vorliegenden Arbeit wird beschrieben, inwiefern mithilfe der Arbeitssoziologie eine erkenntnisleitende Orientierung für die Analyse und spätere Gestaltung der Innovationsarbeit und damit den betrieblichen Akteuren eine Hilfestellung gegeben werden kann, den speziell auf die frühe Phase der Produktentwicklung einwirkenden Druck konstruktiv zu bewältigen.

Keywords:
  • Arbeitssoziologie
  • Arbeitsgestaltung
  • Innovationsprozess
  • Produktentwicklung
  • Innovationsmanagement

Buying Options

40.50 €