MENÜ MENÜ  

cover

Eingriffsbefugnisse des Staates in das Wohnungsgrundrecht zur Bekämpfung der Organisierten Kriminalität. Ein Vergleich der deutschen und schwedischen Rechtslage als Verdeutlichung des Erfordernisses einheitlicher Regelungen auf EU-Ebene

Nils Torsten Holleck

ISBN 978-3-8325-0073-3
200 pages, year of publication: 2002
price: 40.50 €
In einem zusammenwachsenden Europa sind kriminalpolitisch möglichst ähnliche Standards bei der Verbrechensbekämpfung wünschenswert. Unter Zugrundelegung der deutschen und der schwedischen Rechtslage zeigt sich jedoch, daß z. B. die staatlichen Eingriffsbefugnisse in das Wohnungsgrundrecht erhebliche Unterschiede aufweisen. Nach einer umfassenden kritischen Würdigung aller Eingriffsermächtigungen samt ihren Voraussetzungen wendet sich dieses Buch schließlich der Frage zu, ob es möglich ist, EU- verbindliche Normen in diesem Bereich zu schaffen und welchen Inhalt diese aus grundrechtlicher/ rechtsstaatlicher Sicht haben könnten.

Keywords:
  • Unverletzlichkeit der Wohnung
  • Organisierte Kriminalität
  • Lauschangriffe
  • deusch-schwedische Rechtslage
  • europäisches Strafprozeßrecht

Buying Options

40.50 €