MENÜ MENÜ  

cover

Conduct of business rules für Wertpapierdienstleistungsunternehmen in Europa. Eine rechtsvergleichende Untersuchung der Umsetzung der Richtlinie 93 / 22 über die Werpapierdienstleistungen am Beispiel ausgewählter europäischen Rechtsordnungen (Belgien, England, Griechenland, Deutschland, Österreich).

Theodor Katsas

ISBN 978-3-8325-0063-4
86 pages, year of publication: 2002
price: 20.00 €
Die vorliegende Untersuchung bezieht sich auf die Problematik der Verhaltenssteuerung von Finanzmediären im Schnittpunkt zwischen institutionellem und individuellem Anlegerschutz. In Anlehnung an die sog. "Wertpapierdienstleistungsrichtlinie" Nr. 93/22 (WPDLRL) und die einschlägigen Vorgaben zur Entfaltung von Wohlverhaltensregeln (conduct of business rules, règles de conduite professionelle) für Wertpapierdienstleistungsunternehmen (WpU) beabsichtigt die vorliegende Monographie die Umsetzung dieses verhaltensbezogenen Anlegerschutzkonzepts innerhalb ausgewählter mitgliedstaatlichen Rechtsordnungen (Belgien, Deutschland, England, Griechenland, Österreich), kritisch zu untersuchen und zu vergleichen.

Der methodologische Ansatz der Untersuchung knüpft an das Postulat einer funktionellen Rechtsvergleichung an, die von den Gemeinsamkeiten unter den materiellrechtlichen Regelungen ausgeht, und die Unterschiede unter den Rechtsordnungen als nationale Differenzen im Rahmen eines race to top/bottom betrachtet. Der erste Teil der Untersuchung bezieht sich auf die finanzwirtschaftlichen und rechtspolitischen Aspekte der Verhaltensnormierung von Finanzmediären und dient dem Zweck der Erklärung eines Teils des im Rahmen der Arbeit verwendeten Instrumentariums. Der zweite Teil befaßt sich mit den europäischen Angaben der WPDLRL zum Thema, während der dritte und letzte Teil sich mit der Umsetzung der einschlägigen Vorgaben in den ausgewählten Rechtsordnungen beschäftigt. Rechtslage und Rechtsprechung sind bis Sommer 2000 berücksichtigt worden. Was das englische Recht betrifft, bezieht sich die Monographie auf die Rechtslage bis zur Umsetzung des N2 Projekts; das kommende Recht wird freilich zum Untersuchungsgegenstand einer zweiten, bearbeiteten Auflage.

Keywords:
  • Verhaltenssteuerung
  • Wertpapierdienstleistungrichtlinie
  • Wohlverhaltensregeln
  • Anlegerschutzkonzept
  • funktionelle Rechtsvergleichung

Buying Options

20.00 €