MENÜ MENÜ  

cover

Neuromagnetische Korrelate der zeitlichen Steuerung einfacher motorischer Handlungen

Bettina Pollok

ISBN 978-3-8325-0007-8
160 pages, year of publication: 2002
price: 40.50 €
Ziel der vorliegenden Arbeit ist die Klärung der Frage, welche neuromagnetisch messbaren Korrelate mit der zeitlichen Steuerung einfacher motorischer uni- und bimanualer Handlungen assoziiert sind. Der Schwerpunkt der Studie liegt auf der Erklärung der funktionalern Bedeutung der beteiligten neuronalen Areale. Das theoretische Rahmenkonzept bildet der Common-Coding-Ansatz.

Die zeitliche Steuerung auch einfacher motorischer Handlungen ist assoziiert mit Aktivierungen in kortikalen und subkortikalen Strukturen. Diese bilden möglicherweise eine Verarbeitungsschleife, welche die Grundlage für Steuerungsprozesse darstellt. Diese besteht aus dem primären sensomotorischen Kortex, SMA, dem Cerebellum, dem Thalamus und den Basalganglien. Die zeitliche Steuerung kann somit nicht nur auf eine Struktur, sondern auf die unbeeinträchtigte Funktion der beschriebenen Verarbeitungsschleife zurückgeführt werden. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit zeigt die Untersuchung des sensomotorischen Areals, dass hier allein Korrelate der motorischen Efferenz und sensorischen Reafferenz repräsentiert sind. Die Vermutung eines hier lokalisierten Evaluationsprozesses kann nicht bestätigt werden.

Keywords:
  • MEG
  • Sensomotorische Synchronisation
  • zeitliche Steuerung

Buying Options

40.50 €