MENÜ MENÜ  

/

Ertragsteuerliche Konsequenzen der Verschmelzung deutscher und US-amerikanischer Kapitalgesellschaften

Sabine Krieger

ISBN 978-3-89722-794-1
69 Seiten, Erscheinungsjahr: 2001
Preis: 25.00 €
Sabine Krieger beschreibt, welche steuerlichen Probleme derzeit bei einer grenzüberschreitenden Verschmelzung von Unternehmen auftreten können. Mit herkömmlichen Methoden wie Einbringung und anschließende Liquidation lassen sich entstehende Steuerlasten nie vollständig unterdrücken. Verzichten die Kapitalgesellschaften wegen der steuerlichen Nachteile auf eine Liquidation und geben sich mit der Entstehung eines Konzernverbundes durch Beteiligungswettbewerb im Wege der Einbringung zufrieden, können sich wiederum außerhalb des steuerlichen Bereichs liegende Probleme ergeben.

Die Autorin widmet sich d90er ausführlich der DaimlerChrysler-Variante, die zahlreiche Vorteile unter Vermeidung der steuerlichen Nachteile eröffnet und sich zwischen deutschen und amerikanischen Unternehmen durchführe läßt.

Keywords:
  • Internationales Steuerrecht
  • Steuergestaltung
  • grenzüberschreitende Unternehmensumstrukturierung
  • Verschmelzung Kapitalgesellschaften
  • Steuerrecht USA

Kaufoptionen

25.00 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands