MENÜ MENÜ  

Instrumente des Change Management aus einstellungstheoretischer Sicht

Nicole Njaa

ISBN 978-3-89722-542-8
307 Seiten, Erscheinungsjahr: 2000
Preis: 40.50 €

Notwendige Veränderungen in Unternehmen scheitern häufig daran, daß Mitarbeiter und Führungskräfte geforderte Einstellungs- und Verhaltensänderungen, wie z.B. Teamorientierung, Kundenorientierung oder Unternehmertum, nicht vollziehen. Deshalb ist es wichtig, über eine Verbesserung der gegenwärtigen Change Management-Praxis nachzudenken.

Im Theorieteil der vorliegenden Arbeit werden konkrete Instrumente des Change Management (z.B. Informationsveranstaltungen, Workshops, Trainings) betrachtet. Sozialpsychologische Theorien zur Änderung von Einstellungen liefern die Kriterien, um Gestaltungsempfehlungen für diese Instrumente abzuleiten. So werden z.B. aus Theorien zur persuasiven Kommunikation wertvolle Anregungen für die Gestaltung von Informationsmaterialien gewonnen, Theorien der sozialen Beeinflussung geben Aufschluß über die Möglichkeiten der Partizipation.

Der Empirieteil beschäftigt sich mit einer Validierung der theoretisch abgeleiteten Gestaltungsempfehlungen. Es wurde eine Expertenstudie durchgeführt, in der 30 Change Agents aus ihrer Erfahrung mit Veränderungsprozessen Erfolgskriterien für den Einsatz von Change Management-Instrumenten nannten. Darauf aufbauend wird in drei Fallstudien mit einer Stichprobe von über 500 Betroffenen von Veränderungsprozessen die Wichtigkeit bestimmter Gestaltungsmerkmale anhand von Beurteilungen durch Führungskräfte und Mitarbeiter ermittelt.

Keywords:
  • Change Management
  • Einstellungsänderung
  • Kommunikation
  • Partizipation
  • Mitarbeiterbefragung

Kaufoptionen

40.50 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands


Wollen auch Sie Ihre Dissertation veröffentlichen?