MENÜ MENÜ  

cover

Ernst Blochs Ästhetik und die Expressionismusdebatte. Eine Analyse der Romane Der Zauberberg und Der Untertan

Germanistik in der Türkei, Bd. 14

Pınar Akkoc Bayir

ISBN 978-3-8325-5375-3
210 Seiten, Erscheinungsjahr: 2021
Preis: 39.50 €
Die Expressionismusdebatte wie auch die Thesen Ernst Blochs und die Romane von Thomas und Heinrich Mann sind infolge von Krisen entstanden. Heute, ca. 100 Jahre später, geht Europa - Europa als eine kulturelle Landschaft, die ein bestimmtes Gesellschaftsmodell vertritt - wieder einmal durch eine krisenhafte Phase. Diese ist durch Ereignisse wie Wirtschaftskrisen, Arbeitslosigkeit, Klimawandel, Kriege, die sogenannte Flüchtlingskrise sowie die Folgen der Corona-Pandemie gekennzeichnet. Die oben erwähnten Texte haben einen wegweisenden Charakter, da sie Lehren beinhalten, Perspektiven vorführen und eine Diskussionsgrundlage bieten, die heute ebenso von Belang sind wie damals.

Auf welche Weise das literarische Werk das Utopische reflektieren kann, ist eine grundlegende Frage der Expressionismusdebatte. Kann das literarische Werk den durch die Krise entstandenen Hohlraum, wie Bloch ihn bezeichnet, füllen? Wie das literarische Werk das Neue und Zukünftige reflektieren oder eine neue Gesellschaftskonzeption projizieren kann, stellt auch die Kernfrage der vorliegenden Studie dar.

Die Gegenüberstellung von Tradition und dem Erringen poetischen Neulandes durch avantgardistische Strömungen ist eine zentrale Problematik der Expressionismusdebatte. Dieses Buch geht anhand der beiden Romane Der Zauberberg und Der Untertan dieser Problematik auf den Grund.

Keywords:
  • Germanistik
  • Expressionismusdebatte
  • Ernst Bloch
  • Thomas und Heinrich Mann
  • Avantgarde

KAUFOPTIONEN

39.50 €
auf Lager
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands
cover cover cover cover cover cover cover cover cover