MENÜ MENÜ  

cover

Das Studium Generale als Einübung in Paradoxien. Diskurse, Verortungen und Schaustücke

Thomas Düllo, Flóra Tálasi, Jürgen van Buer, Cornelia Wagner-Herrbach (Hrsg.)

ISBN 978-3-8325-5022-6
334 Seiten, Erscheinungsjahr: 2019
Preis: 59.00 €
Zur Einführung des Studium Generale an der UdK Berlin war vieles unklar. Es gab eine Idee, warum ein Studium Generale sinnvoll sei - vor allem für Künstler*innen und Gestalter*innen; und es gab Leitziele, anhand derer die Umsetzung erfolgen sollte. Es gab viel Hoffnung über Prozesse, die angestoßen werden sollten, und über gewünschte Ergebnisse dieser Prozesse. Aber konkretere Vorstellungen oder gar messbare Ergebnisse zu den Wirkungen eines Studium Generale auf die Qualität eines Studiums bzw. auf das Lernen der Studierenden gibt es kaum - ein Studium Generale soll vieles leisten und ist jedoch bislang kaum erforscht.

In diesem Fall sollte es anders werden.

Keywords:
  • Studium Generale
  • Kunst- und Musikhochschulen
  • Interdisziplinarität
  • Kulturwissenschaften
  • Bildung und Ausbildung

Kaufoptionen

59.00 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands
cover cover cover cover cover cover cover cover cover