MENÜ MENÜ  

cover

Bildungsprozesse in pädagogischen Begegnungsräumen. Irritationen als Bildungspotential im Rahmen der Organisation von interkulturellen Tandems

Berliner Arbeiten zur Erziehungs- und Kulturwissenschaft, Bd. 77

Peter Stammerjohann

ISBN 978-3-8325-4932-9
136 Seiten, Erscheinungsjahr: 2019
Preis: 13.80 €
Die Ambivalenz globaler Veränderungen und soziokultureller Bedingungen evozieren Unsicherheit. Hierbei fordert weniger das medial diskutierte Fremde als vielmehr die Phänomenologie des Fremden heraus, die im Mikrokosmos sozialer Begegnungen sichtbar wird und das Selbst zum Überdenken der eigenen Selbstverständlichkeiten auffordert. Die gesellschaftlichen Wandelungsprozesse haben auch Konsequenzen für die schulische Bildung, die kreative Antworten auf neue Herausforderungen finden muss und Explorationsräume bereitzustellen hat. In dieser Arbeit wird eine qualitative Studie zu einem Mentoring-Projekt vorgestellt, in dem die Reflexionssitzungen für die studentischen Mentorinnen einen solchen Raum eröffnen.

Peter Stammerjohann studierte Grundschulpädagogik an der Freien Universität Berlin. In diesem Rahmen absolvierte er ein Auslandssemester an der Marmara University in Istanbul mit den Fächern Anthropologie und Soziologie. Zudem erhielt er Stipendien für mehrmonatige Projektaufenthalte in Griechenland sowie Rumänien. Peter Stammerjohann arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der FU Berlin.

Keywords:
  • Mentoring
  • qualitativ-rekonstruktive Forschung
  • Transformatorische Bildungstheorie
  • interkulturelle Reflexions- und Begegnungsräume
  • Lehramtsausbildung

Kaufoptionen

13.80 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands
cover cover cover cover cover cover cover cover cover