MENÜ MENÜ  

cover

Prozesse, Prognose und Planung in Ersatzteil-Supply-Chains für die zustandsorientierte Instandhaltung. Entwicklung eines Referenzprozessmodells, eines Nachfrageprognoseverfahrens und eines integrierten Planungsmodells am Beispiel der Maschinenbauindustrie

Advances in Information Systems and Management Science, Bd. 59

Ann-Kristin Cordes

ISBN 978-3-8325-4672-4
340 Seiten, Erscheinungsjahr: 2018
Preis: 45.00 €
Die Gestaltung und die Verbesserung der Prozesse, Prognose und Planung in Ersatzteil-Supply-Chains für eine zustandsorientierte Instandhaltung stellt sowohl aus wissenschaftlicher als auch aus praktischer Perspektive ein aktuelles und relevantes Forschungsfeld dar. Studien zeigen eine zunehmende Bedeutung des Ersatzteilmanagements auf, da das Ersatzteilgeschäft einen hohen Umsatzanteil hat und die Kosten des Ersatzteilmanagements für Maschinen einen hohen Anteil über den gesamten Lebenszyklus aufweisen. Daher ist das Ziel in einer Ersatzteils-Supply-Chain, den Endkunden bestmöglich und kostengünstig mit Ersatzteilen zu versorgen. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen die Prozesse und Aktivitäten aller involvierten Akteure aufeinander abgestimmt und in Abhängigkeit voneinander geplant werden.

Darüber hinaus können aufgrund der vermehrt im Zuge der Digitalisierung bereitgestellten Sensorendaten auf Basis deren Analyse Zustandsinformationen bereitgestellt und Ausfälle von Maschinen genauer vorhergesagt werden. Hierbei besteht die Herausforderung, die Zustandsinformationen in die Berechnung der Prognose und Planung zu integrieren, so dass die daraus resultierenden Ergebnisse eine verbesserte Ersatzteilversorgung für alle im Feld installierten Maschinen erzielt. Daher verfolgt die Arbeit von Frau Cordes die Forschungsfrage, wie die Prognose- und Planungsprozesse der Ersatzteil-Supply-Chain für die zustandsorientierte Instandhaltung verbessert werden können. Zur Erreichung dieses Zieles werden drei Bereiche untersucht: (a) Analyse und Gestaltung der Prozesse entlang einer Ersatzteil-Supply-Chain, (b) Bewertung und Verbesserung der Ersatzteilnachfrageprognosequalität basierend auf Zustandsinformationen und (c) Untersuchung und Verbesserung der Planungsergebnisse einer Ersatzteil-Supply-Chain.

Ann-Kristin Cordes studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bielefeld. Im Anschluss war sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am European Research Center for Information Systems (ERCIS) tätig. Im November 2017 erfolgte die Promotion zum Doktor der Wirtschaftswissenschaften. Anschließend war Sie zunächst als PostDoc und nun ist sie als Akademische Rätin auf Zeit an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Informationsmanagement von Prof. Dr. Dr. h.c Dr. h.c. Jörg Becker im Bereich "Digital Process Innovation in Retailing" tätig.

Keywords:
  • Ersatzteil-Supply-Chain
  • Planungsmodell
  • Wirtschaftsinformatik
  • Nachfrageprognose
  • Referenzprozessmodell

Kaufoptionen

45.00 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands