MENÜ MENÜ  

cover

Bullying als kinderrechteverletzende Praxis - Ein Vergleich der österreichischen und finnischen Anti-Bullying-Strategien

Beiträge zu Bildungstheorie und Bildungsforschung, Bd. 3

Antonia Paljakka

ISBN 978-3-8325-4637-3
139 Seiten, Erscheinungsjahr: 2017
Preis: 37.00 €
Der dritte Band aus der Reihe Beiträge zu Bildungstheorie und Bildungsforschung nimmt Bullying unter SchülerInnen in den Fokus. Neben einer Einführung in den aktuellen Forschungsstand und einer Klärung des Begriffsgebrauchs, liegt ein zentrales Anliegen darin aufzuzeigen, dass Bullying als eine manifeste Verletzung der Kinderrechte aufgefasst werden muss. Weiters wird die bislang dominante psychologische Perspektive auf Bullying um eine bildungswissenschaftliche erweitert, die auch alternative theoretische Ansätze zum Umgang mit Bullying eröffnet.

Der zweite Teil des Bandes widmet sich einem Vergleich der österreichischen und finnischen Anti-Bullying-Strategien "Weiße Feder" und "KiVa Koulu". Die Analyse der beiden Strategien erfolgt entlang von Fragen und Kriterien, die in der theoretischen Auseinandersetzung gewonnen wurden. Trotz einigen Ähnlichkeiten zwischen den untersuchten Strategien zeichnen sich auch maßgeblicher Unterschied ab; u.a. hinsichtlich der theoretischen Modellierung von Bullying, der Umsetzung und der Evaluation der Strategien.

Inhaltsverzeichnis (PDF)

Keywords:

  • Bullying
  • Kinderrechte
  • Weiße Feder
  • KiVa Koulu
  • Bildungswissenschaft

Kaufoptionen

37.00 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands

36.00 €
47.00 €
51.00 €

(D) = innerhalb Deutschlands
(W) = außerhalb Deutschlands

*Sie können das eBook (PDF) entweder einzeln herunterladen oder in Kombination mit dem gedruckten Buch (eBundle) erwerben. Der Erwerb beider Optionen wird über PayPal abgerechnet - zur Nutzung muss aber kein PayPal-Account angelegt werden. Mit dem Erwerb des eBooks bzw. eBundles akzeptieren Sie unsere Lizenzbedingungen für eBooks.

Bei Interesse an Multiuser- oder Campus-Lizenzen (MyLibrary) füllen Sie bitte das Formular aus oder schreiben Sie eine email an order@logos-verlag.de