MENÜ MENÜ  

cover

Theodor Fontane - Autonomie und Telegraphie in den Gesellschaftsromanen

Christian Thomas

ISBN 978-3-8325-4089-0
245 Seiten, Erscheinungsjahr: 2015
Preis: 38.00 €
Rezension: "Der Studie ist große Sorgfalt in der Argumentation und den Zitatnachweisen zu attestieren. Das umfangreiche Literaturverzeichnis zeigt ein großes Maß an textanalytischer Gründlichkeit und theoretischer Souverünität in der Auseinandersetzung mit bisherigen Forschungsergebnissen." Hans Otto Horch, Aachen, In: Germanistik, Band 57, 2017. Heft 3-4, 5146

Inhalt: Das "Subjekt", dessen Verschwinden schon in der "Gelehrtenrepublik" des achtzehnten Jahrhunderts beklagt wurde, droht im späten neunzehnten Jahrhundert von der Medientechnik und ihren Kommunikationsformen manipuliert und aufgesogen zu werden. Angesichts dieser Lage registriert der späte Fontane nicht lediglich die medialen Errungenschaften seiner Epoche, sondern thematisiert in seiner literarischen Gestaltung eines Autonomiekonflikts sowohl Bedrohung als auch Bedeutung und Potentiale der in die technische Kommunikation eingebundenen Subjekte. Fontanes dabei speziell auf die Telegraphie gerichtete Aufmerksamkeit wird angesichts der "revolutionären" und weitreichenden Auswirkungen dieser Technik verständlich.

Inhaltsverzeichnis (PDF)

Keywords:

  • Theodor Fontane
  • Realismus
  • deutsche Literatur des 19. Jahrhunderts
  • Medien in der Literatur
  • Telegraphie in der Literatur

Kaufoptionen

38.00 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands

36.00 €
48.00 €
52.00 €

(D) = innerhalb Deutschlands
(W) = außerhalb Deutschlands

*Sie können das eBook (PDF) entweder einzeln herunterladen oder in Kombination mit dem gedruckten Buch (eBundle) erwerben. Der Erwerb beider Optionen wird über PayPal abgerechnet - zur Nutzung muss aber kein PayPal-Account angelegt werden. Mit dem Erwerb des eBooks bzw. eBundles akzeptieren Sie unsere Lizenzbedingungen für eBooks.

Bei Interesse an Multiuser- oder Campus-Lizenzen (MyLibrary) füllen Sie bitte das Formular aus oder schreiben Sie eine email an order@logos-verlag.de