MENÜ MENÜ  

cover

Synthese pseudo-oktaedrischer Hexaphenyl-p-xylol-Derivate als rigide Bausteine zur Darstellung supramolekularer Netzwerke sowie deren potentielle Anwendung als selektive Gasspeicher

Beiträge zur organischen Synthese, Bd. 55 Alexandra Maria Schade

ISBN 978-3-8325-4042-5
333 Seiten, Erscheinungsjahr: 2015
Preis: 41.00 €
Der Bereich der Materialwissenschaften hat sich in den letzten zwei Dekaden insbesondere der Forschung und Entwicklung neuartiger poröser Materialien gewidmet. Dieses interdisziplinäre Fachgebiet der Nanotechnologie beschäftigt sich vorallem mit dem Design progressiver Materialien. Hierzu zählen neben kristallinen Netzwerken (MOFs und COFs) auch amorphe Polymere (MOPs). Aufgrund ihrer herausragenden Eigenschaften wie der selektiven Gasspeicherung oder exzellenten Separationfähigkeit finden solche funktionellen Nanomaterialien bereits erste industrielle Anwendung.

Unter diesem Aspekt wurden im Rahmen der Arbeit zahlreiche neuartige Derivate des pseudo-oktaedrischen Hexaphenyl-p-xylol (HPX) synthetisiert sowie optimiert und erstmals zum Aufbau poröser Netzwerke herangezogen.

Die Vernetzung der dreidimensionalen HPX-Bausteine zu Mikroporösen Organischen Polymeren erfolgte unter Zuhilfenahme etablierter Reaktionen, wie z.B. der HUISGEN-1,3-dipolaren Cycloaddition ('Click'-Reaktion), verschiedener Kohlenstoff-Kohlenstoff-Kupplungsreaktionen sowie Reaktionen zur Trimerisierung von Nitrilen.

Die amorphen Netzwerke gelten aufgrund ihrer Eigenschaften als potentielle Aspiranten im Bereich der selektiven Gasspeicherung.

Inhaltsverzeichnis (PDF)

Keywords:

  • Organische Synthese
  • Hexaphenyl-p-xylol (HPX)
  • Mikroporöse Organische Polymere (MOPs)
  • Covalent Organic Frameworks (COFs)
  • selektive Gasspeicher

Kaufoptionen

41.00 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands


Wollen auch Sie Ihre Dissertation veröffentlichen?