MENÜ MENÜ  

cover

Körperbilder in Schulsportkonzepten. Eine körpersoziologische Untersuchung

Schulsportforschung, Bd. 7

Sebastian Ruin

ISBN 978-3-8325-4036-4
310 Seiten, Erscheinungsjahr: 2015
Preis: 40.00 €
Rezension: "In Zeiten, in denen sich auch die Sportwissenschaft selbst mehr und mehr outputorientierten Forschungs- und Maximierungsstrategien unkritisch zu unterwerfen scheint und damit Gefahr läuft, sich selbst zum Objekt neoliberaler und disziplinierender Tendenzen zu machen, lädt die Arbeit von Ruin - und darin liegt neben der überzeugenden Methodologie ihre besondere Relevanz - dazu ein, inne zu halten und sich auf körper- und bildungstheoretische Grundlagen zurück zu besinnen ..... In diesem Sinne erscheint die Arbeit im Kontext aktueller Tendenzen in der Sportpädagogik einerseits zwar quasi anachronistisch, aber gerade dadurch umso wertvoller und lesenswerter." Martin Giese In: Sportunterricht 6/ Juni 2016, 65. Jahrgang

Inhalt: Seit dem ausgehenden 20. Jahrhundert rückt der Körper in unseren westlichen Gesellschaften auf neue, besondere Weisen in den Fokus. Sichtbar wird dies z. B. im Fitnessboom, in groß angelegten öffentlichen Gesundheitskampagnen, der Organspendediskussion, in immensen medialen Inszenierungen von Sportereignissen oder auch in Trends, wie Human-Enhancement. Das Verhältnis zu unserem Körper scheint sich zu verändern. Wenngleich sich diese Veränderungen auf diversen Feldern in vielen Lebensbereichen auswirken, kommt dem Feld des Sports in diesem Kontext sicherlich eine besondere Bedeutung zu. Hier wird beispielsweise der Umgang mit Körperlichkeit bzw. Körperlichkeit an sich vielfach bewusst zur Aufführung gebracht. Insbesondere der Schulsport - als Vermittlungsinstanz körperbezogener Kulturpraktiken in einem ansonsten stark rational geprägten Schulsystem - nimmt dabei vermutlich eine entscheidende Rolle ein.

Band sieben der Reihe Schulsportforschung geht vor diesem Hintergrund der Frage nach, welche Auffassungen des Körpers aktuellen Schulsportkonzepten zugrunde liegen. Ausgehend von körpersoziologischen Theorien (Foucault, Bourdieu, Goffman u.,a.) werden die gängigen sportpädagogischen Positionen der letzten Jahrzehnte bezüglich der in ihnen transportierten Körperbilder hinterfragt. In einem weiteren Schritt wird auf der programmatischen Ebene von Sportlehrplänen eine diachrone Analyse der Körperbilder in den Lehrplänen der letzten zwei Dekaden vorgenommen. Die Ergebnisse zeigen ein vielschichtiges und sich im zeitlichen Verlauf wandelndes Bild.

Inhaltsverzeichnis (PDF)

Keywords:

  • Schulsportkonzepte
  • Sportpädagogik
  • Körperlichkeit
  • körpersoziologische Theorien

Kaufoptionen

40.00 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands

37.00 €
50.00 €
54.00 €

(D) = innerhalb Deutschlands
(W) = außerhalb Deutschlands

*Sie können das eBook (PDF) entweder einzeln herunterladen oder in Kombination mit dem gedruckten Buch (eBundle) erwerben. Der Erwerb beider Optionen wird über PayPal abgerechnet - zur Nutzung muss aber kein PayPal-Account angelegt werden. Mit dem Erwerb des eBooks bzw. eBundles akzeptieren Sie unsere Lizenzbedingungen für eBooks.

Bei Interesse an Multiuser- oder Campus-Lizenzen (MyLibrary) füllen Sie bitte das Formular aus oder schreiben Sie eine email an order@logos-verlag.de


Wollen auch Sie Ihre Dissertation veröffentlichen?