MENÜ MENÜ  

Mosambiks sozialstaatliche Sicherungsinstrumente: Soziales Sicherungsnetz eines Entwicklungslandes

Samuel António Quive

ISBN 978-3-89722-377-6
250 Seiten, Erscheinungsjahr: 2000
Preis: 40.50 €
Im Prozess des wirtschaftlichen Wandels und der Modernisierung in den Entwicklungsländern sind starke gesellschaftliche Differenzierungen, die sowohl funktional als auch disfunktional sein können, zu verzeichnen. Im Rahmen dieser Transformationsprozesse entstehen nicht nur neue politische Gruppierungen und Wirtschaftszweige, sondern es bildet sich auch eine starke soziale Ungleichheit heraus. Hervorzuheben ist in diesem Zusammenhang, dass dabei dramatische Verarmungsprozesse im Gange sind. Dies impliziert, dass in diesen Transformationsprozessen einige Menschen reicher werden, andere hingegen, zumeist die Mehrheit, zusehends verarmen.

In diesem Zusammenhang ist es wichtig, die Instrumente der Armutsbekämpfung und die Bedeutung sozialer Sicherungssysteme in den armen Ländern für die gesamtwirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung zu bestimmen, denn damit können besonders die am Rande der Gesellschaft stehenden Sozialgruppen unterstützt werden, z.B. durch die armutsbezogene deutsche Entwicklungshilfe. Die Bedeutung von sozialen Sicherungssystemen ist in den armen Ländern hoch, einerseits, weil im Laufe des Gesellschaftswandels die traditionell hilfeleistenden Beziehungen erodieren; andererseits sind viele Menschen im Zuge der Wirtschaftsstrukturanpassungsmaßnahmen vom sich entwickelnden Wohlstand ausgeschlossen.

Da tradierte informelle oder traditionelle Unterstützungsnetzwerke auch in den armen Ländern an Bedeutung verlieren und durch die Urbanisierung und Modernisierung schwächer werden, gewinnt die Frage nach dem Entwicklungsstand der staatlichen sozialen Sicherungssysteme und dem Sozialtransfer für die Armen größere Bedeutung denn je. Daher widmet sich die Arbeit der Untersuchung und Analyse von Instrumenten der staatlichen sozialen Sicherung, insbesondere der Rentenversicherung für Mitglieder des öffentlichen Dienstes, der Sozialversicherung für Angestellte und Arbeiter im formalen privaten Sektor, der staatlichen Sozialdienste und des Kaufkrafttransfers sowie der Entwicklung der Sozialpolitik Mosambiks.

Die Arbeit ist empirisch orientiert, es erfolgt aber auch eine Auseinandersetzung mit den allgemeinen theoretischen Grundzügen der sozialen Sicherung, da die Analyse der mosambikanischen sozialstaatlichen Sicherung im Kontext der gegenwärtigen Diskussion erfolgt.

Keywords:
  • Entwicklungssoziologie
  • Soziologie
  • Soziale Sicherungssysteme
  • Mosambik

Kaufoptionen

40.50 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands


Wollen auch Sie Ihre Dissertation veröffentlichen?