MENÜ MENÜ  

cover

Darstellung von Geschichten durch Digital Storytelling. Religionsgeschichte im Kunstunterricht

Berliner Arbeiten zur Erziehungs- und Kulturwissenschaft, Bd. 64

Mowafaq Alsaggar

ISBN 978-3-8325-3545-2
102 Seiten, Erscheinungsjahr: 2013
Preis: 33.00 €
In Diesem Band Digital Storytelling im Kunstunterricht besteht darin, den Schülern Kenntnisse und Fertigkeiten zu vermitteln. Die Schüler lernen zu analysieren und anhand vorgegebener Werte zu interpretieren, logisch zu denken, ganzheitlich und experimentell zu gestalten und sorgfältig ihre Vorgehensweise zu planen. Der Inhalt der Geschichten ist die Verknüpfung mit anderen Themen, z. B. anderem Schulwissen, das veranschaulicht werden soll. Die Kunstklasse bietet dagegen eine interdisziplinäre Herangehensweise an diese Themen. In verschiedenen Gestaltungsaufgaben bringen die Schüler ihre persönliche Meinung visuell zum Ausdruck. Das Konzept des Digital Storytellings ist ein relativ neues Phänomen in der Schulbildung. Erst im 20. Jahrhundert hielten die neue Medien in den Schulen und Bildungseinrichtungen Einzug, als bekannt wurde, dass künstlerische Praxis, also die aktive Ausübung verschiedener künstlerischer Tätigkeiten, der allgemeinen Bildung zugutekommt.

Inhaltsverzeichnis (PDF)

Keywords:

  • Kunstpädagogik
  • Kunstpilosophie
  • Kunstvermittlung

Kaufoptionen

13.80 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands
cover cover cover cover cover cover cover cover cover