MENÜ MENÜ  

cover

Der "Algierer-Sklave" und "Die Judenbuche". Juristische Betrachtungen zu der Novelle und ihrer Vorlage

Daniela Schlüter

ISBN 978-3-8325-3460-8
231 Seiten, Erscheinungsjahr: 2014
Preis: 35.00 €
Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Novelle "Die Judenbuche" von Annette von Droste Hülshoff. Sie stellt das Werk seiner Vorlage gegenüber, dem "Auszug aus den Akten" mit dem Titel "Geschichte eines Algierer-Sklaven" von August von Haxthausen. Zu Tage tritt ein Spannungsfeld zwischen Recht, Gerechtigkeit und Gesetz, welches die Arbeit sowohl für die Textinterpretation wie auch für das rechtsgeschichtliche Verständnis fruchtbar macht.

Die leitenden Fragestellungen sind dabei: Was sagen die Texte über Recht und Gerechtigkeit aus? Wie gehen sie mit diesem Spannungsfeld um? Welches "Gerechtigkeitsgefühl" bildet sich dabei heraus? Welche Wertungen werden hinsichtlich des Rechtssystems getroffen und was ist insoweit die Botschaft für den Leser?

Inhaltsverzeichnis (PDF)

Keywords:

  • August von Haxthausen
  • Der Algierer-Sklave
  • Annette von Droste-Hülshoff
  • Die Judenbuche
  • Rechtsgeschichte

Kaufoptionen

35.00 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands


Wollen auch Sie Ihre Dissertation veröffentlichen?

cover cover cover cover cover cover cover cover cover