MENÜ MENÜ  

cover

Cyberstalking

Das Strafrecht vor neuen Herausforderungen , Bd. 31

Verena Port

ISBN 978-3-8325-3083-9
235 Seiten, Erscheinungsjahr: 2012
Preis: 40.00 €
Die modernen Medien nehmen in der heutigen Zeit einen enormen Stellenwert ein. Insbesondere die Benutzung von Computer und Internet ist für zahlreiche Menschen zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Allerdings bringt der technische Fortschritt nicht nur Vorteile mit sich. Der Einzug und die Verbreitung des Internets eröffnen auch fortwährend neue Formen kriminellen Verhaltens, die allein mit strafrechtlichen Mitteln kaum zu bekämpfen sind. Dies wird besonders am Beispiel der virtuellen Verfolgung, Bedrohung oder Belästigung deutlich, die mittlerweile unter dem Begriff "Cyberstalking" Bekanntheit erlangt hat.

Die Verfasserin hat es sich zur Aufgabe gemacht, dieses Phänomen in seiner Vielzahl möglicher Erscheinungsformen darzulegen und seine (straf-)rechtliche Erfassung durch deutsches sowie ausländisches Recht zu erörtern. Die Arbeit gliedert sich in drei Teile und beginnt mit einer Vorstellung des Cyberstalking. Im Anschluss wird die Reichweite des Phänomens mittels ausgewählter Studien und Statistiken zu unterschiedlichen Erscheinungsformen sowie anhand mehrerer Klassifizierungs-Modelle für Täter und Opfer aufgezeigt. Abschließend diskutiert die Verfasserin verschiedene Rechtsschutzmöglichkeiten gegen Cyberstalking, die nach deutschem und ausländischem Recht in Betracht kommen.

Keywords:
  • Cyberstalking
  • Kommunikationsmedien
  • Belästigung
  • Rechtsschutz

Kaufoptionen

40.00 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands


Wollen auch Sie Ihre Dissertation veröffentlichen?

cover cover cover cover cover cover cover cover cover