MENÜ MENÜ  

cover

Externe Demokratieförderung. Die Demokratieförderung der Europäischen Union am Beispiel Westafrika

Berliner Arbeiten zur Erziehungs- und Kulturwissenschaft, Bd. 54

Henri Pierre Gebauer

ISBN 978-3-8325-3063-1
104 Seiten, Erscheinungsjahr: 2011
Preis: 13.80 €
Die Förderung von Demokratie ist im Verlauf der 1990er Jahren zu einem eigenständigen Politikziel der EU Außenbeziehungen avanciert. Seitdem hat die EU ihren Instrumentenkasten kontinuierlich erweitert und unterstützt Demokratisierungsprozesse weltweit. Ihrem Engagement in Afrika liegt die Annahme zugrunde, dass Demokratie sowohl zur Entwicklung im Allgemeinen als auch zur Konfliktprävention und -beilegung beitrage.

Die vorliegende Arbeit untersucht den Einsatz von Demokratieförderinstrumenten der EU am Beispiel westafrikanischer Staaten. Dabei werden sowohl Ansätze der Transitionsforschung als auch der Internationalen Beziehungen herangezogen, um zu untersuchen, ob die EU gezielt demokratische Transitionsprozesse unterstützt.

cover cover cover cover cover cover cover cover cover
Keywords:
  • Entwicklungspolitik
  • Westafrika
  • Europäische Außenbeziehungen
  • Transitionsforschung
  • Internationale Beziehungen

Kaufoptionen

13.80 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands

11.50 €
23.80 €
27.80 €

(D) = innerhalb Deutschlands
(W) = außerhalb Deutschlands

*Sie können das eBook (PDF) entweder einzeln herunterladen oder in Kombination mit dem gedruckten Buch (eBundle) erwerben. Der Erwerb beider Optionen wird über PayPal abgerechnet - zur Nutzung muss aber kein PayPal-Account angelegt werden. Mit dem Erwerb des eBooks bzw. eBundles akzeptieren Sie unsere Lizenzbedingungen für eBooks.

Bei Interesse an Multiuser- oder Campus-Lizenzen (MyLibrary) füllen Sie bitte das Formular aus oder schreiben Sie eine email an order@logos-verlag.de