MENÜ MENÜ  

cover

Kindheitserinnerungen jüdischer Deportierter. Strukturen der Erlebnisverarbeitung in qualitativer Analyse

Berliner Arbeiten zur Erziehungs- und Kulturwissenschaft, Bd. 53

Dörte Weyell

ISBN 978-3-8325-3034-1
180 Seiten, Erscheinungsjahr: 2011
Preis: 14.80 €
Angesichts einer kaum mehr überschaubaren Anzahl von Oral History-Projekten und Interview-Archiven, in denen Zeitzeugen und Überlebende zu ihren Erlebnissen während des Nationalsozialismus befragt werden, stellt sich zunehmend die Aufgabe, eine angemessene Zugangsweise zu den Erinnerungen und gleichsam eine angemessene Perspektive auf die Opfer der Verfolgung zu entwickeln. Diese Arbeit richtet sich zentral auf die Kindheitserinnerungen jüdischer Deportierter auf der Grundlage von Interviews im Rahmen des "Visual History Archive" des Shoah Foundation Institute. Dabei werden das individuelle Erleben und die Möglichkeiten der Verarbeitung der traumatischen Erfahrungen in den Mittelpunkt gestellt. Der Zugang erfolgt über die dokumentarische Methode der Interviewinterpretation.

Keywords:
  • Dokumentarische Methode
  • Videointerviews
  • Bewältigung
  • Holocaust survivors
  • Visual History Archive

Kaufoptionen

14.80 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands