MENÜ MENÜ  

cover

Untersuchungen des Potenzials von Einspritzdrücken bis 1000 bar in einem Ottomotor mit Direkteinspritzung und strahlgeführtem Brennverfahren

Forschungsberichte aus dem Institut für Kolbenmaschinen, Bd. 3/2011

Stefan Buri

ISBN 978-3-8325-2959-8
124 pages, year of publication: 2011
price: 38.50 €
Die Reduzierung der CO2-Emissionen sowie die Verminderung der Schadstoffemissionen sind nach wie vor die beherrschenden Themen in der Brennverfahrensentwicklung von Ottomotoren. Ein möglicher Ansatz den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren und speziell der Partikelbildung entgegenzuwirken, ist es den Einspritzdruck zu erhöhen, um damit die Gemischbildung zu verbessern. Das Ziel dieser Arbeit ist es, das Potenzial von hohen Einspritzdrücken im geschichteten Motorbetrieb aufzuzeigen. Dazu wurde der Einspritzdruck weit über das für Ottomotoren übliche Niveau von 200 bar hinaus auf bis zu 1000 bar gesteigert.

Vor allem im oberen Lastbereich des Schichtkennfeldes stößt die Gemischbildung bei Einspritzdrücken von bis zu 200 bar an physikalische Grenzen. Dieser Betriebsbereich wurde für diese Untersuchungen ausgewählt, da an der Grenze des Schichtbetriebs die Vorteile hoher Einspritzdrücke auf Gemischbildung und Verbrennung besonders deutlich hervortreten. Neben den Ergebnissen von thermodynamischen Untersuchungen werden Ergebnisse optischer Untersuchungen der Teilprozesse Gemischbildung, Verbrennung, Rußbildung und -oxidation vorgestellt.

cover cover cover cover cover cover cover cover cover
Keywords:
  • Direkteinspritzung
  • strahlgeführt
  • Ottomotor
  • Partikelbildung

Buying Options

38.50 €

37.50 €
48.50 €
52.50 €

(D) = Within Germany
(W) = Abroad

*You can purchase the eBook (PDF) alone or combined with the printed book (eBundle). In both cases we use the payment service of PayPal for charging you - nevertheless it is not necessary to have a PayPal-account. With purchasing the eBook or eBundle you accept our licence for eBooks.

For multi-user or campus licences (MyLibrary) please fill in the form or write an email to order@logos-verlag.de