MENÜ MENÜ  

cover

Modulstrategie in der Beschaffung

AutoUni - Schriftenreihe, Bd. 18

Felix Bertram, Frank Czymmek

ISBN 978-3-8325-2870-6
72 Seiten, Erscheinungsjahr: 2011
Preis: 32.00 €
Wettbewerb und Effizienzstreben führen in der Automobilindustrie zu diversen Aktivitäten, die auf die Identifikation und die Hebung von Kostensenkungspotentialen abzielen. Für die Beschaffung gilt es, technisch realisierbare Synergien aufzugreifen und in Form von gebündelten Anfragen gegenüber Lieferanten geltend zu machen.

Mit dem fahrzeugübergreifenden Einsatz von Gleichteilen verfolgt bereits eine Vielzahl von Automobilherstellern entsprechende Strategien zur Reduzierung der Beschaffungskosten. Volkswagen schöpft bereits seit Jahrzehnten konzerninterne Synergien, indem diverse Konzernmarken ihre Fahrzeuge gemeinsam und mit hohem Gleichteileanteil entwickeln. Mit dem Modularen Querbaukasten (MQB) setzt Volkswagen mittlerweile die zweite Stufe dieser Strategie um: Der bei klassischen Plattformen bislang vorhandene Bezug zu einzelnen Fahrzeugklassen wird durch modularisierte Bauteile zu Gunsten eines übergreifenden Baukastens mit deutlich gesteigerter Volumenbündelung aufgelöst.

Vor diesem Hintergrund lud das Institut für Beschaffung (IFB) des Volkswagen Konzerns am 18.11.2010 zu einer Konferenz ein. Ziel war die Vermittlung des aktuellen Standes der Modulstrategie in der Beschaffung. Der vorliegende Konferenzband enthält ausgewählte Beiträge der durchgeführten Konferenz. Dabei orientiert sich die Reihenfolge des Abdrucks weitgehend an der Abfolge der Vorträge während der Konferenz.

Keywords:
  • Kostensenkungspotentiale
  • Modularer Querbaukasten
  • Modulstrategie
  • Beschaffung

Kaufoptionen

32.00 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands