MENÜ MENÜ  

cover

Staatliches Schuldenmanagement im Kontext politischer Wahlen

Ulrike Stegemann

ISBN 978-3-8325-2827-0
220 Seiten, Erscheinungsjahr: 2011
Preis: 37.00 €
Die Theorien zum politischen Konjunktur- und Budgetzyklus zeigen auf, dass regierende Politiker geld- und fiskalpolitische Maßnahmen ergreifen können, um den Wählern ihre Kompetenz zu signalisieren. Die wissenschaftliche Literatur lässt jedoch offen, ob Politiker auch außerhalb der Geld- und Fiskalpolitik ihr Kompetenzniveau offenbaren können, um Wählerstimmen zu gewinnen. Die vorliegende Arbeit leistet einen Beitrag zur Schließung dieser Forschungslücke und identifiziert als weiteres Kompetenzsignal die öffentliche Schuldenstruktur. Die Kompetenz der Regierung spiegelt sich in geringen Bereitstellungskosten öffentlicher Güter oder staatlicher Transferleistungen wider. Eine kompetente Regierung wird neben nominalen langfristigen Anleihen, die den Wohlfahrtsverlust aus einer verzerrenden Besteuerung minimieren, auch langfristige inflationsindexierte Anleihen emittieren. Sie berücksichtigt überdies bei der Wahl der Steuerhöhe und der Festlegung der Schuldenstruktur, dass die öffentliche Nettokreditaufnahme, beispielsweise durch die im Grundgesetz verankerte Schuldenbremse, gesetzlich beschränkt ist.

Keywords:
  • Staatliches Schuldenmanagement
  • Staatsverschuldung
  • Politischer Konjunkturzyklus

Kaufoptionen

37.00 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands


Wollen auch Sie Ihre Dissertation veröffentlichen?

cover cover cover cover cover cover cover cover cover