MENÜ MENÜ  

cover

Modernes Strafrecht - vergessene Freiheit?

Das Strafrecht vor neuen Herausforderungen , Bd. 28

Eren Basar

ISBN 978-3-8325-2704-4
335 Seiten, Erscheinungsjahr: 2014
Preis: 43.50 €
Seit mehreren Jahrzehnten wird für viele Bereiche des Strafrechts darüber diskutiert, ob das Strafrecht noch seiner eigentlichen "klassischen" Aufgabe folgt. Angesichts neuer großer Gefahren für die Gesellschaft soll das neue Gewand der Strafrechtsordnung dadurch gekennzeichnet sein, dass es Teil einer allumfassenden Sicherheitsstrategie geworden ist. Dieser Trend habe sich seit den Anschlägen auf das World Trade Center vom 11. September 2001 verschärft und insgesamt zu einer Neugewichtung der Balance von Freiheit und Sicherheit im Strafrecht geführt.

Dieser Entwicklung wird von namhaften Strafrechtlern vorgehalten, dass die zu diesen Zwecken erfolgte "Renovierung" der Strafrechtsordnung die Rechtsstaatlichkeit des Strafrechts preisgegeben habe. Andere wiederum befürworten die Anpassung des Strafrechts als Folge neuer gesellschaftlicher und sicherheitspolitischer Bedürfnisse und sehen stattdessen den Rechtsstaat in der Pflicht zur "Anpassung".

Der Verfasser untersucht, wie das Strafrecht auf die vermeintlich neuen Bedrohungen reagiert hat und was das als "modern" bezeichnete Strafrecht seinem Wesen nach ausmacht. Dabei geht er der Frage nach, ob es sich bei den Entwicklungstendenzen des gegenwärtigen Strafrechts um eine Anpassung des bestehenden oder eher um ein strafrechtsphilosophisch neuartiges Strafrecht handelt. Der Verfasser bezieht hierbei Tendenzen im Strafverfahrensrecht in seine Untersuchung mit ein.

Inhaltsverzeichnis (PDF)

Keywords:

  • Strafrecht
  • Strafrechtsphilosphie

Kaufoptionen

43.50 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands


Wollen auch Sie Ihre Dissertation veröffentlichen?

cover cover cover cover cover cover cover cover cover