MENÜ MENÜ  

cover

Synthese und Anwendung chiraler [2.2]Paracyclophan- und BINOL-Derivate

Beiträge zur organischen Synthese, Bd. 18

Christian Friedmann

ISBN 978-3-8325-2434-0
250 Seiten, Erscheinungsjahr: 2010
Preis: 38.50 €
Beim [2.2]Paracyclophan handelt es sich um eine äußerst interessante Verbindung mit unterschiedlichsten Anwendungsgebieten. Vor allem in der asymmetrischen Synthese haben sich [2.2]Paracyclophanderivate als vielversprechende Ligandensysteme in Kombination mit Metallen erwiesen. Die Synthesechemie des [2.2]Paracyclophan hingegen ist vor allem in Bezug auf eine selektive Zweitfunktionalisierung noch nicht ausreichend erarbeitet.

Durch eine direkte Überführung ortho-funktionalisierter Sulfoxide in die entsprechenden geschützten Thiole konnte ein effizienter Zugang zu ortho-substituierten [2.2]Paracyclophanthiolen geschaffen werden.

Desweiteren wurde eine einfache Synthese für ein planar-chirales Benzofuran entwickelt, welches in verschiedene Benzofurylphosphane überführt werden konnte.

Zudem wurden benzylische N,N-Dimethyl-[2.2]paracyclophanamine in Lithiierungsreaktionen eingesetzt, wodurch erstmalig eine direkte transannulare Lithiierung in pseudo-ortho Position durchgeführt werden konnte. Dies ermöglicht den direkten Aufbau komplex substituierter [2.2]Paracyclophanderivate, da eine Weiterfunktionalisierung der dirigernden Gruppe möglich ist.

Aus BINOL-Derivaten und verschiedenen bicyclischen Aminen konnten bifunktionelle Organokatalysatoren synthetisiert werden, die eine überragende Reaktivität in der aza-Morita-Baylis-Hillman-Reaktion besitzen.

Keywords:
  • Paracyclophan
  • BINOL
  • Lithiierung
  • Morita-Baylis-Hillman-Reaktion

Kaufoptionen

38.50 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands


Wollen auch Sie Ihre Dissertation veröffentlichen?