MENÜ MENÜ  

cover

Entwicklung, Grundlagen und Ergebnisse der Personenbezogenen Langzeitanwendung von Dialysematerial (PLD) in Deutschland

Manfred Selke

ISBN 978-3-8325-2421-0
166 Seiten, Erscheinungsjahr: 2010
Preis: 56.50 €
Die Aufbereitung und Wiederverwendung von Dialyse-Kapillaren begleiten die Entwicklung von Dialysemembranen und die Hämodialysetherapie seit langem. Dabei bestanden schon immer deutliche regionale Unterschiede in der Anwendungshäufigkeit. In diesem Buch wird der aktuelle Stand zur wissenschaftlichen Entwicklung und zu den rechtlichen Rahmenbedingungen bei der Aufbereitung von Dialysatoren dargestellt. Das von einer Arbeitsgemeinschaft des Verbandes Deutsche Nierenzentren (DN) e.V. entwickelte Konzept der "Personenbezogenen Langzeitanwendung von Dialysematerial" (PLD) unter Verwendung einer Peressigsäure-Hydrogenperoxyd - Lösung ermöglicht die Einhaltung der internationalen Hygiene-Standards. Bei Anwendung eines zertifizierten Qualitätsmanagements lassen sich mit diesem Konzept auch die in Deutschland geltenden Anforderungen des Medizinproduktegesetzes erfüllen.

In einer retrospektiven Untersuchung zu den Eigenschaften des Filters F 60S (Fresenius) konnte gezeigt werden, dass bei einer Aufbereitung von Dialyse-Kapillaren mit der PLD-Technik die Clearance-Leistung für den niedermolekularen Bereich konstant bleibt. Prospektive Daten zur Validierung der gleichen Kapillare bis zur 25. Aufbereitung bestätigen den Funktionserhalt für die niedermolekularen Solute und zeigen stabile Ergebnisse für die prädialytischen ß2-Mikroglobulin-Werte. Registerdaten aus grossen Benchmark-Systemen bestätigen, dass sich das PLD-Konzept als sicheres und valides Verfahren der Aufbereitung von Dialysematerial erwiesen hat und auf wissenschaftlicher Grundlage weiterentwickelt werden kann.

Keywords:
  • Dialysatoren
  • Wiederverwendung
  • Hämodialyse
  • Reuse

Kaufoptionen

56.50 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands