MENÜ MENÜ  

cover

Synthese von Ergochromen und deren Dimerisierung zum Aufbau von Secalonsäuren

Beiträge zur organischen Synthese, Bd. 16

Hülya Sahin

ISBN 978-3-8325-2360-2
177 Seiten, Erscheinungsjahr: 2009
Preis: 38.00 €
Naturstoffe, die auf einen Xanthenon-Grundgerüst basieren, stellen eine beachtliche Klasse von Mykotoxinen dar. Aufgrund ihrer interessanten biologischen Eigenschaften haben insbesondere die Secalonsäuren großes Interesse geweckt. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit sollte ein synthetischer Zugang zu den Secalonsäuren sowie strukturell verwandten Naturstoffen entwickelt werden.

Zunächst wurde eine Syntheseroute für Blennolid A ausgearbeitet. Da dieser Naturstoff dem Monomer der Secalonsäure B entspricht, wurden zugleich Voraussetzungen für eine erfolgreiche Totalsynthese von Secalonsäuren geschaffen. Hierbei wurde ausgehend von 2-Hydroxy-6-methoxybenzaldehyd und (4\emph{S},5\emph{R})-4-Hydroxy-5-methyl-2-cyclohexenon zunächst das Tetrahydroxanthenon-Grundgerüst in einer Domino-Oxa-Michael-Aldolreaktion aufgebaut. Nach Einführung der erforderlichen funktionellen Gruppen wurde epi-Blennolid A, nachgewiesen durch Massenspektroskopie, erhalten.

Die Totalsynthese der Secalonsäuren erfordert eine Dimerisierung der Tetrahydroxanthenon-Einheiten. In der vorliegenden Arbeit wurden Methoden wie die phenolische Oxidation und verschiedene Kreuzkupplungsreaktionen untersucht. Die phenolische Kupplung erforderte die Suche nach dem geeigneten Oxidationsmittel und die Modifikation der Struktur des Xanthons. So konnte in Abhängigkeit der Struktur des Xanthons eine Dimerisierung zur Biarylverbindung und zum Diarylether erreicht werden. Ein alternativer Zugang zu dimeren Tetrahydroxanthenonen konnte mittels Kreuzkupplungsreaktion erreicht werden.

Im Zuge dieser Arbeit wurden Strukturanaloga der Secalonsäuren synthetisiert, die auf biologische Aktivität untersucht wurden. Durch in vitro Disk Diffusion Assays wurde die toxische Wirkung der Tetrahydroxanthenone auf verschiedene Zelltypen untersucht. Hierbei wurde keine Selektivität beobachtet, die Substanzen verhielten sich sowohl kranken als auch gesunden Zellen gegenüber toxisch. Weiterhin wurde mit Hilfe des Sulforhodamin B-Tests die wachstumshemmende Wirkung der Tetrahydroxanthenone auf die Colonkarzinomzelllinie HT29 untersucht. Von allen getesteten Substanzen zeigte das unsubstituierte Tetrahydroxanthenon die größte Potenz hinsichtlich einer Wachstumshemmung von HT29 Zellen.

Keywords:
  • Secalonsäuren
  • Ergochrom
  • Naturstoffen
  • Totalsynthese
  • Biaryle

Kaufoptionen

38.00 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands


Wollen auch Sie Ihre Dissertation veröffentlichen?