MENÜ MENÜ  

cover

Untersuchungen der heterogenen Eisnukleation in Schwefelsäure- und Ammoniumnitrat-Lösungen

Markus Böttcher

ISBN 978-3-8325-2228-5
226 Seiten, Erscheinungsjahr: 2009
Preis: 42.00 €
Die Bildung von Eis in Wolken spielt in der Atmosphäarenchemie eine wichtige Rolle, da sie Einfluss auf die Niederschlagsbildung und den Strahlungstransport hat. So bestehen Zirrus-Wolken aus Eiskristallen, deren Eigenschaften durch die Anzahl und Größe dieser Eiskristalle bestimmt wird. Daher ist es von Bedeutung zu wissen, unter welchen Bedingungen sich die Eiskristalle bilden.

In der vorliegenden Arbeit wurde die Bildung von Eis an Feststoffen durch heterogene Eisnukleation untersucht, wobei der Feststoff suspendiert in einer wässrigen Lösung vorlag (Immersionsmodus). Dabei wurden Suspensionen mit geringem Feststoff-Anteil untersucht, um die Bedingungen herauszufinden, bei der die Eisbildung in atmosphärischen Aerosoltröpfchen auftritt.

Keywords:
  • Atmosphärenchemie
  • Heterogene Eisnukleation
  • Mineralstäube
  • Dynamische Wärmestromkalorimetrie
  • Kryomikroskopie

Kaufoptionen

42.00 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands


Wollen auch Sie Ihre Dissertation veröffentlichen?