MENÜ MENÜ  

cover

Die Einigung Europas - ein christliches Projekt? Die europäische Integration und die Haltung der Kirchen in ökumenischer Perspektive

Harutyun Harutyunyan

ISBN 978-3-8325-1835-6
345 pages, year of publication: 2008
price: 40.50 €
Die Europäische Integration steht heute sowohl vor politisch-wirtschaftlichen als auch vor sozial-ethischen Herausforderungen. In einem solchen Prozess kann die Frage nach Religion und Weltanschauungen nicht ignoriert werden. Es stellt sich nun die Frage, inwieweit sich die Kirchen Europas mit dem Einigungsprojekt identifizieren und den Einigungsprozess mitgestalten können. Dabei eröffnen sich unterschiedliche Problemkreise, angefangen mit der Frage, was das geeinigte Europa in der Zukunft erreichen will bis hin zur Frage nach dem Öffentlichkeitsanspruch der Kirchen und Religionsgemeinschaften auf europäischer Ebene. Sollen sich die Kirchen am aktuellen Einigungsprojekt beteiligen und wie soll ihr Beitrag konkret aussehen? Wichtig ist auch die Frage, inwieweit eine funktionierende Ökumene hierfür Voraussetzung ist.

Der Autor analysiert den Ablauf und die Weiterentwicklung des europäischen Integrationsprozesses, um Orientierungsmöglichkeiten für die Haltung bzw. den Beitrag der Kirchen bei der Mitgestaltung dieses Prozesses zu gewinnen. Dabei untersucht er die Stellung der Religion und der ethischen Werte im Europarecht, um die äußeren Grenzen für die ökumenischen Einsatzmöglichkeiten der Kirchen auf europäischer Ebene festzustellen.

H. Harutyunyan wurde 1975 in Yerevan/Armenien geboren. Er studierte Theologie in Armenien, der Schweiz und Deutschland und promovierte 2008 mit der vorliegenden Dissertation an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms- Universität Münster

Keywords:
  • Christentum
  • Kirchen
  • Religionen
  • Europa
  • Integration

Buying Options

40.50 €