MENÜ MENÜ  

cover

Popsong Economy - Institutionen und Institutioneller Wandel des Musikmarktes

Schriften zum Konvergenzm@nagement, Bd. 5

Knuth Baumgärtel

ISBN 978-3-8325-1202-6
300 pages, year of publication: 2006
price: 41.00 €
Popmusikmärkte unterliegen einem radikalen Wandel. Vor diesem Hintergrund analysiert und systematisiert der Autor die dem Musikmarkt zugrunde liegenden institutionellen Strukturen sowie deren Entstehung und Entwicklung aus der Perspektive eines historisch interpretativen Institutionalismus. Institutionen sind Regeln und Durchsetzungsmechanismen, die auf diesem Markt beispielsweise in Gestalt des Urheberrechts, eines Bandübernahmevertrags, aber auch von Charts, Label und Popstars auftreten. Diese kanalisieren Denkgewohnheiten und Handlungsheuristiken der Akteure und sind gewissermaßen die "Spielregeln" für die "Spielzüge" der Musikmarktteilnehmer. Nach einer mediensoziologischen Einführung wird die Geschichte des Musikmarktes als Abfolge institutioneller Paradigmen dargestellt, wobei die derzeit stattfindende kreative Zerstörung etablierter Strukturen -- zum Beispiel ausgelöst durch die Digitalisierung -- als weiterer Paradigmenwechsel des Musikmarktes gewertet wird.

Das Buch wendet sich an Dozenten und Studenten der Wirtschaftswissenschaften und der Medienökonomie mit den Schwerpunkten Institutionen-, Mikro-, Innovationsökonomik sowie Organisationstheorie und Medienwirtschaft. Es enthält darüber hinaus wertvolle Anregungen für Führungskräfte in der Musikindustrie.

Knuth Baumgärtel ist Geschäftsführer und Gesellschafter der Micro-Hybrid Elec tronic GmbH, einem Unternehmen der Micro-Epsilon-Gruppe. Er studierte Betriebs- und Volkswirtschaftslehre in Berlin, Jena und Galway, Irland. Anschließend war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Matthias Maier an der Fakultät Medien der Bauhaus Universität Weimar.

Keywords:
  • Musikindustrie
  • Medienökonomie
  • Institutionenökonomik
  • Musikmarkt
  • Institutioneller Wandel

Buying Options

41.00 €