MENÜ MENÜ  

cover

Die Anfechtung der Gesellschafterbeschlüsse bei Kapitalgesellschaften nach polnischem Recht im Vergleich zum deutschen Recht

Ewa Cloer

ISBN 978-3-8325-0999-6
250 pages, year of publication: 2005
price: 40.50 €
Der Beschluss stellt das rechtstechnische Mittel der Willensbildung in privatrechtlichen Personenverbänden dar. Als Rechtsgeschäft kann der Beschluss fehlerhaft sein, was u. a. zu seiner Nichtigkeit oder Anfechtbarkeit führt. Das Anfechtungsrecht stellt zum einen das wirkungsvollste Mittel des Gesellschafters zur Sicherung seiner Interessen dar. Zum anderen ist es als zentrales Instrument der gesellschaftlichen Beschlusskontrolle anzusehen. Die Aufhebung eines Beschlusses als Folge der Anfechtungsklage oder die Feststellung der Nichtigkeit wegen seiner Gesetzeswidrigkeit führt zur Eliminierung eines solchen Beschlusses aus dem Rechtsverkehr.

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Anfechtbarkeit von Gesellschafter- bzw. Hauptversammlungsbeschlüssen im polnischen und deutschen Recht. Ferner werden eventuelle Unterschiede als auch ähnlichkeiten zwischen den beiden Rechtssystemen dargestellt, wobei der Schwerpunkt der Untersuchung im polnischen Recht liegt.

Keywords:
  • Polnisches Gesellschaftsrecht
  • Gesellschafterversammlung
  • Hauptversammlung
  • Anfechtung

Buying Options

40.50 €