MENÜ MENÜ  

cover

In vitro-Interaktion der E3-Ubiquitin-Ligase HectH7 mit dem potentiellen Tumorsuppressor CDX2 und Herstellung aufgereinigter polyklonaler Antikörper gegen HectH7

Sebastian Thaler

ISBN 978-3-8325-0968-2
102 pages, year of publication: 2005
price: 40.50 €
HectH7 gehört strukturell zu den E3-Ligasen, welche als Bestandteil des Ubiquitin-Proteasom-Signalwegs an der Degradation intrazellulärer Proteine beteiligt sind. In einer Hefe-2-Hybrid-Studie wurde HectH7 als Interaktionspartner des Transkriptionsfaktors CDX2 identifiziert. CDX2 hat als potentieller Tumorsuppressor vermutlich eine Bedeutung bei der Entstehung kolorektaler Karzinome.

In der vorgelegten Arbeit konnte die Interaktion von HectH7 und CDX2 in vitro mittels GST-Pulldown-Assays nachgewiesen und die jeweilige Bindungsregion der beiden Interaktionspartner im Detail dargestellt werden.

Weitergehende Untersuchungen sollten nun zeigen, ob CDX2 auch in vivo durch HectH7 degradiert wird. Dies könnte HectH7 zu einem interessanten Ansatzpunkt für die Entwicklung neuer Therapien beim Kolonkarzinom machen.

Keywords:
  • Kolonkarzinom
  • WW-Domäne
  • HectH7
  • CDX2
  • Tumorsuppressorgen

Buying Options

40.50 €