MENÜ MENÜ  

cover

Herkunft und Perspektiven des Eingliederungskonzerns

Tobias Fenck

ISBN 978-3-8325-0739-8
400 pages, year of publication: 2005
price: 40.50 €
Ausgehend von der Entstehungsgeschichte der Eingliederung beschäftigt sich die Arbeit mit der Frage, ob der Anwendungsbereich dieses konzernrechtlichen Regelungsinstituts, wie von der bisher ganz herrschenden Meinung angenommen wird, auf Aktiengesellschaften mit Sitz im Inland beschränkt ist. Untersucht wird die Anwendbarkeit des Eingliederungsrechts auf sämtliche Gesellschaftsformen sowohl im Rahmen des geltenden Rechts als auch im Wege der Rechtsfortbildung. Der Verfasser kommt zu dem Ergebnis, dass der Anwendungsbereich erheblich größer ist als bisher angenommen wurde. Vor diesem Hintergrund wird die gegenwärtige Bedeutung der Eingliederung auch im Verhältnis zu den weiteren Verbundmöglichkeiten des Aktiengesetzes bestimmt. Abgerundet wird die Arbeit durch einen vergleichenden Blick auf verwandte inländische und ausländische Regelungsinstitute.

Keywords:
  • Konzernrecht
  • Eingliederung
  • Analogie
  • Konzernrechtsgeschichte

Buying Options

40.50 €