MENÜ MENÜ  

cover

Als man noch von der Kloster-Ruine Helfta sprach...

Karl-Dieter Röbenack, Nicole Feistkorn

ISBN 978-3-8325-0593-6
32 Seiten, Erscheinungsjahr: 2004
Preis: 15.00 €
In den letzten 10 Jahren entstand am Ostrand von Eisleben ein beeindruckendes bauliches Ensemble mit dem revitalisierten Kloster St. Maria zu Helfta als Kern. Das Zisterziennserinnenkloster entwickelte sich im 13. und 14. Jahrhundert zu einam Zentrum christlicher Mystik. Die Refomation vertrieb die Nonnen, die Gebäude verfielen. Ihre Reste fanden, auf dem Gelände eines großen Gutes liegend, kaum noch Beachtung. Zivilcourage verhinderte 1988 die Sprengung der Kirchenruine. Nach der Wende wurde das Kloster dank vielfältiger Initiativen zu neuem Leben erweckt. Wer heute das Areal betritt, vermag sich kaum vorzustellen, wie trostlos es hier Anfang der 90er Jahre aussah. Dies zu dokumentieren, ist Anliegen der Schrift.

Keywords:
  • Revitalisierung
  • Kloster
  • Kloster St. Maria
  • Helfta
  • Sanierung

Kaufoptionen

15.00 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands
cover cover cover cover cover cover cover cover cover