MENÜ MENÜ  

cover

Unfallstrukturen, Unfallursachen, Unfallverhütung

Arbeitssicherheit im Bauwesen, Bd. 1

Torsten Schüler, Karl Dieter Röbenack,

ISBN 978-3-8325-0177-8
204 pages, year of publication: 2003
price: 60.00 €

Rezensionen:

"Kompetente Fachleute analysieren ... arbeitsprozesse und Arbeitsunfälle in den verschiedenen Baugewerken. Hervorzuheben sind insbesondere der große Erhebungsumfang über einen langen Zeitraum sowie die überregionale Auswertung mehrerer Bundesländer.", Buchbesprechung in: "die BG" 01/2004

"Aus der Auswertung der Ursachen [für Unfälle - d. Red.] leiten sie dann prozessübergreifend vorbeugende Maßnahmen zur Unfallvermeidung ab." , Buchbesprechung in: "beton" 11/2003, S. 562

Das Buch eröffnet durch seine besondere Analyse des Arbeitsunfallgeschehens neue Möglichkeiten des verbesserten wirtschaftlichen Betriebsmanagements." , Hans-Ulrich M&oum;nnig in: "Bautechnik" Heft 12/2003

Zum Inhalt:

Arbeitsunfälle erfolgreich zu bekämpfen, setzt u.a. fundierte Informationen darüber voraus, wie unfallträchtig die einzelnen Prozesse des Gesamtbauprozesses sind, wo die Unfallursachen und Eintrittsbedingungen für Unfälle liegen und wie effizient Präventionsmaßnahmen gestaltet werden können. Zur Beantwortung dieser Fragen wurden über 18.000 Arbeitsunfälle analysiert. Ihre Aufgliederung auf 14 Prozesse bzw. Prozeßgruppen macht Unfallstrukturen sichtbar, wobei ein Vergleich mit ähnlichen Untersuchungen der 70er und 80er Jahren den Einfluß technologischer Entwicklungen verdeutlicht. Prozeßübergreifend werden Absturzunfälle, Unfälle in den Bereichen Transport, Umschlag und Lagerung sowie Unfälle infolge Einwirkung elektrischen Stroms betrachtet. Innerhalb der Prozesse, Prozeßgruppen und prozeßübergreifenden Unfallgruppen erfolgt eine Zuordnung der Unfälle auf jeweils etwa 40 bis 50 Ursachenfaktoren. Die statistischen Untersuchungen beachten sowohl den Aspekt der Unfallhäufigkeit als auch den der Unfallschwere. Die prozeßweise aufgeführten Präventionsmaßnahmen sind in Verbindung mit den quantitativen Aussagen zu Unfallstrukturen und -ursachen zu sehen. Auf diese Weise läßt sich ableiten, welche Maßnahmen unter Berücksichtigung aktueller Gefährdungspotentiale als besonders wirkungsvoll einzuschätzen sind und wo Schwerpunkte für Unterweisungen liegen.

Keywords:
  • Arbeitsschutz
  • Arbeitsunfälle
  • Unfallursachen
  • Unfallstrukturen
  • Unfallverhütung

Buying Options

60.00 €