The relationship between visually guided motor behavior and visual perception

MPI Series in Biological Cybernetics, Bd. 1

Volker H. Franz
ISBN 978-3-89722-722-4
136 Seiten, Erscheinungsjahr: 2001
Preis: 40.50 EUR

Stichworte/keywords: Primaten , Sehsystem , Optische Täuschungen , Motorik

Aufgrund neuropsychologischer Befunde wird häufig angenommen, dass das visuelle System von Primaten in zwei parallelen Pfaden organisiert sei. Der ventrale Pfad soll der Wahrnehmung zugrundeliegen, während der dorsale Pfad visuelle Signale für motorische Handlungen aufarbeiten soll. Eine wichtige Evidenz war der Befund, dass optische Täuschungen die Größenwahrnehmung beeinflussen, während das Greifen kaum beeinflußt werden soll. Dieser Befund wird ausführlich getestet. Es wird ein mathematische Modell formuliert, das die Annahmen explizit angibt, die nötig sind um die Effekte visueller Täuschungen auf die Wahrnehmung und auf das Greifen zu vergleichen. Experimente zeigen, dass die Ebbinghaus Illusion, die Müller-Lyer Illusion, und die Parallele-Linien Illusion das Greifen beeinflussen. Es wird ein Überblick über die aktuelle Literatur gegeben und geschlossen, dass die selben visuellen Signale für Wahrnehmung, Objekterkennung und motorische Handlungen verwendet werden.

Neuropsychological studies prompted the theory that the primate visual system might be organized into two parallel pathways, the ventral stream for conscious perception and the dorsal stream to guide action. Supporting evidence in healthy subjects seemed to come from a dissociation in visual illusions: In previous studies, visual illusions deceived perceptual judgments of size, but only marginally influenced the size estimates used in grasping. This claim is tested extensively. A mathematical model is formulated that explicitly states the assumptions that are needed to compare the effects of visual illusions on perception and on grasping. Experiments show that the Ebbinghaus Illusion, the Müller-Lyer Illusion, and the Parallel-Lines Illusion affect maximum preshape aperture in grasping. The current literature is reviewed and it is concluded that the same visual signals which are used for object recognition and conscious perception are also used to guide motor actions.

Kaufoptionen
print:40.50 EUR 
Exemplar(e)


Wollen auch Sie Ihre Dissertation veröffentlichen?