cover

Konzept zur durchgängigen Nutzung von Engineeringmodellen der Automation

Mathias Mühlhause
ISBN 978-3-8325-3282-6
221 Seiten, Erscheinungsjahr: 2012
Preis: 37.50 EUR

Stichworte/keywords: Engineering, Modelle, Durchgängigkeit, Modellbewertung, Ontologie

Das Engineering technischer Anlagen ist durch stark arbeitsteilige Prozesse und einer mittlerweile nahezu vollständigen Werkzeugunterstützung geprägt. Durch die unterschiedlichen Spezifika der Lösungsdomänen sowie einer unterschiedlichen Historie der beteiligten Fachgruppen ist eine durchgängige Planungslandschaft jedoch trotz vielversprechender Ansätze heute noch nicht erreicht.

Die vorliegende Arbeit stellt im Sinne des Concurrent Engineering einen Ansatz vor, mit dem sukzessive eine durchgängige Modelllandschaft erreicht werden kann. Ausgehend von einer Methodik zur Bewertung von Modellen des Engineerings werden Basiskonzepte vorgestellt, die zur Erstellung und Vernetzung von Modellen angewendet werden können. Aufbauend auf diesen Basiskonzepten erfolgt eine Transformation in ein ontologiebasiertes Datenformat, auf dessen Basis Technologien zur automatisierten Interpretation von Engineeringinformationen angewendet werden. Die Potentiale und Grenzen des Ansatzes werden anschließend diskutiert und bewertet.

Kaufoptionen
print:37.50 EUR 
Exemplar(e)

eBook*:35.50 EUR
eBundle*47.50 EUR
(innerhalb Deutschlands)
51.50 EUR
(außerhalb Deutschlands)

Bei Interesse an Multiuser- oder Campus-Lizenzen (MyLibrary) füllen Sie bitte das Formular aus oder schreiben Sie eine email an order@logos-verlag.de

*Sie können das eBook (PDF) entweder einzeln herunterladen oder in Kombination mit dem gedruckten Buch (eBundle) erwerben. Der Erwerb beider Optionen wird über PayPal abgerechnet - zur Nutzung muss aber kein PayPal-Account angelegt werden. Mit dem Erwerb des eBooks bzw. eBundles akzeptieren Sie unsere Lizenzbedingungen für eBooks.