cover

Analyse des asymmetrischen Brennverfahrens eines 2V-PKW-Dieselmotors mit Common-Rail-Direkteinspritzung

Christof Nöhre
ISBN 978-3-8325-3111-9
140 Seiten, Erscheinungsjahr: 2012
Preis: 60.50 EUR

Stichworte/keywords: Dieselmotor, Brennverfahren, Zweiventil, Verbrennung, Einspritzdüse

Der Einsatz der Zweiventil-Technik kann die Herstellkosten des Dieselmotors verringern und so seine Wettbewerbsfähigkeit verbessern. Der 2V-Motor weist aufgrund seiner geometrischen Gegebenheiten spezifische Merkmale auf, die die Gemischbildung beeinflussen. Als diese sind zu erwähnen die schräge und exzentrische Einbaulage des Injektors sowie die typischerweise exzentrische Lage der Kolbenmulde zu Kolben und Injektor.

Dies hat für den 2V-Motor ein Brennverfahren zur Folge, das als asymmetrisch bezeichnet werden kann. Ziel dieser Arbeit ist es, die einzelnen Einflussparameter des asymmetrischen Brennverfahrens eines 2V-PKW-Dieselmotors mit Common-Rail-Direkteinspritzung zu analysieren und bezüglich Ihrer Wirkung auf die Gemischbildung zu bewerten. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Betrachtung und Optimierung des asymmetrischen Strahlverhaltens von Schrägeinbaudüsen.

Auf Basis einer in Richtung symmetrisches Strahlverhalten optimierten Einspritzdüsentechnologie werden die prinzipiellen Fragestellungen des asymmetrischen Brennverfahrens theoretisch betrachtet und ihre Relevanz für die Gemischbildung des asymmetrischen Brennverfahrens anhand von Motorversuchen verifiziert. Um die Übertragbarkeit der Ergebnisse auf 2V-Motoren mit geänderten Geometrieparametern prinzipiell zu ermöglichen, werden weitestgehend unabhängige Kenngrößen verwendet.

Exemplar(e)