cover

Fundraising interdisziplinär. Ein Beitrag zur Erneuerung der Kultur gemeinwohlbezogenen Gebens

Claudia Andrews
ISBN 978-3-8325-2978-9
300 Seiten, Erscheinungsjahr: 2011
Preis: 40.00 EUR

Stichworte/keywords: Fundraising, Philanthropie, Nonprofit-Management, Kultur des Gebens, Interdisziplinäre Forschung

Rezension:

"Fazit: Ein material- und ideenreicher Überblick zu Fundrisingtheorie und -praxis, anregend für Praktiker und Dritter-Sektor-Interessierte." Carolin Regler, In: StiftungsWelt 01-2012, S.82 f.

Inhalt:

Die von Claudia Andrews aufgezeigte interdisziplinäre Analyse holt Fundraising aus der betriebswirtschaftlichen Engführung heraus und stellt Verbindungen zu aktuellen Gemeinwohldiskursen her. Fundraising wird systematisch als Managementaufgabe, Berufsfeld und kulturelle Praxis beschrieben. Die institutionelle Ebene der Fundraising- Organisation, die Ausbildung zum Fundraiser und die gesellschaftlichen Voraussetzungen für Fundraising werden als aufeinander wirkende Einflussfelder transparent. Das Buch bietet Übersicht und Orientierung für die Fundraising-Planung und -Umsetzung und entwirft ein Forschungsprogramm für eine erweiterte Einbindung des gemeinwohlbezogenen Gebens in gesellschaftliches Handeln.

Claudia Andrews ist Theologin, Pastorin, Fundraiserin, promovierte Soziologin sowie Autorin und Herausgeberin mehrerer Schriften zum Thema gemeinwohlbezogenes Gebens und Fundraising. Sie lebt und arbeitet in Frankfurt am Main.

"Die vorliegende Arbeit trägt in umfassender Weise dazu bei, die heterogene Diskussion um eine systematische Verortung des Fundraisings in philanthropischer und gesellschaftlicher Hinsicht auf eine neue, erkenntnisreiche Basis zu stellen." Prof. Dr. Thomas Druyen Vermögenskulturforscher, Wien

Kaufoptionen
print:40.00 EUR 
Exemplar(e)


Wollen auch Sie Ihre Dissertation veröffentlichen?